Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Super League St. Gallen verspielt Platz 5 im «Joggeli»

Nach einer bitteren 3:4-Niederlage in Basel muss der FC St. Gallen seine Europa-League-Träume definitiv begraben. Nutzniesser ist Luzern, welches Sion mit 3:0 abfertigte. Der FC Zürich klettert nach einem spektakulären 4:3 im Stadtderby auf Rang 3.

Das Drehbuch zum Spiel zwischen Basel und St. Gallen hätte man fast nicht besser schreiben können. Marco Streller eröffnete in seiner Heim-Dernière in der 17. Minute den Torreigen zum 1:0 - sein 200. Pflichtspieltor.

Den 4:3-Siegestreffer für die Basler und den Schlusspunkt der Partie setzte der 18-jährige Albian Ajeti, welcher für Streller ins Spiel gekommen war, 5 Minuten vor Schluss.

Video
Zusammenfassung Luzern - Sion
Aus sportlive vom 29.05.2015.
abspielen

Luzern klettert auf Rang 5

Der Junior begrub damit die Europacupträume der St. Galler, welche jedoch über weite Strecken gut mithalten konnten. Danijel Aleksic und Marco Aratore hatten mit sehenswerten Treffern ihre Farben zuvor 2 Mal in Führung geschossen.

Die Ostschweizer müssen damit Platz 5 an den FC Luzern abgeben, welcher gegen Sion mit 3:0 gewann. Die Innerschweizer hoffen nun darauf, dass Meister Basel auch den Cup gewinnt, um in der Europa-League-Quali anzutreten.

Video
Rückblick auf Stéphane Grichtings Karriere
Aus Sport-Clip vom 22.05.2015.
abspielen

FCZ in der EL-Gruppenphase?

Mit einem wahren Torfestival hat sich der FC Zürich Platz 3 in der Meisterschaft gesichert. Amine Chermiti (73.) erzielte den entscheidenden 4:3-Treffer im Stadtderby gegen GC. Die ersten 6 Tore waren allesamt in Halbzeit 1 gefallen.
Gewinnt Basel den Cup, könnte der FCZ nun gar direkt in der EL-Gruppenphase antreten.

Ihren Abschied im Zürcher Derby gaben Zürichs David Da Costa und GC-Verteidiger Stéphane Grichting, welcher seine Karriere beendet. Da Costa hingegen hat sich nach seiner Absetzung mit dem FCZ darauf geeinigt, einen neuen Verein zu suchen.

Thun patzt beim Absteiger

Den 3. Platz verspielt hat der FC Thun, welcher bei Absteiger Aarau mit 2:3 verlor. Einen erfolgreichen Saisonabschluss erlebten die Young Boys, welche in der bedeutungslosen Partie gegen Vaduz mit 2:1 gewannen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.05.15, 20:15 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.