Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Sion - YB
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen
Inhalt

St. Galler Gala gegen Xamax Die Young Boys sind Schweizer Meister!

Nach 90 hart umkämpften Minuten durften die Young Boys jubeln. Der 3. Meistertitel in Serie war nach dem 1:0 in Sion Tatsache, das Team von Gerardo Seoane kommt damit um eine Finalissima am letzten Spieltag gegen St. Gallen herum.

Video
Die letzten Sekunden und der YB-Meisterjubel
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen

Frühes Berner Tor

Das entscheidende Tor für die Berner schoss Christopher Martins bereits in der 14. Minute. Der luxemburgische Nationalspieler erwischte Sion-Goalie Kevin Fickentscher mit einem strammen Schuss aus spitzem Winkel. YB kontrollierte daraufhin die Partie und liess Sion gewähren. Die Walliser vermochten aus dem Ballbesitz jedoch kein Kapital zu schlagen.

Video
Das Berner Siegtor durch Martins
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen

Sion rutscht aufgrund der Niederlage auf den 9. Platz zurück. Der letzte Spielplatz wird über den Barrage-Teilnehmer entscheiden. Sion muss auswärts gegen Servette ran, Thun spielt beim FCZ.

Programm-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Verfolgen Sie das Spiel der letzten Super-League-Runde zwischen YB und St. Gallen am kommenden Montag live. Wir übertragen die Partie ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und in der Sport App.

FCSG kantert Xamax nieder

Für St. Gallen ist der Meistertraum aufgrund des YB-Sieges geplatzt. Die Espen liefen gegen Xamax nichtsdestotrotz zu Galaform auf und schickten Absteiger Xamax gleich mit 6:0 nach Hause.

Video
Zusammenfassung St. Gallen - Xamax
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen

Cedric Itten gelang dabei ein lupenreiner Hattrick. Der Stürmer traf zwischen der 3. und 31. Minute drei Mal und lenkte das Spiel damit früh in siegbringende Bahnen. Ermedin Demirovic und zweimal Jérémy Guillemenot sorgten für die weiteren Treffer.

St. Gallen sicherte sich mit diesem Sieg den 2. Platz in der Tabelle vor Basel. Die Bebbi kamen gegen Thun nicht über ein 0:0 hinaus und können das Team von Peter Zeidler damit nicht mehr überholen.

Video
Itten gelingt in der 1. Halbzeit ein lupenreiner Hattrick
Aus Sport-Clip vom 31.07.2020.
abspielen

SRF zwei: sportlive, 31.07.20, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

112 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Flobim  (Superwoman)
    Wenn eine Mannschaft nach 36 Runden an erster Stelle steht, dann hat sie sehr wohl verdient die Meisterschaft gewonnen, denke daran gibt es nichts zu rütteln. Dass die Meisterschaft diese Saison sehr speziell war (Corona-Unterbruch, fast keine Zuschauer), dafür kann YB auch nichts. Dass das Niveau teilweise sehr bescheiden war, auch dafür kann YB nichts. Am Schluss zählt der Titel, egal unter welchen Umständen und mit welcher Qualität er zustande kam. In den anderen Ligen war da ja ähnlich...
  • Kommentar von Ferdi Weibel  (weibel)
    Herzliche Glückwünsche an YB. Auch dem FCSG gebührt ein grosses Lob, hat es doch das Meisterrennen lange spannend gemacht.
    1. Antwort von Roman Lutz  (Romi)
      Bis zum Schluss hat ST.Gallen die Meisterschaft offen gehalten. Dies als kleiner Nebengedanke.
  • Kommentar von Eugen Baumgartner  (Eugen Baumgartner)
    Ja!