Zum Inhalt springen

Header

Marco Streller sollte dem FC Basel schon bald wieder zur Verfügung stehen.
Legende: Glück im Unglück Marco Streller sollte dem FC Basel schon bald wieder zur Verfügung stehen. EQ Images
Inhalt

Super League Streller nicht gravierend verletzt

Marco Streller hat sich im Spiel gegen Lausanne vom Sonntag weniger schlimm verletzt als vorerst befürchtet. Die ärztliche Untersuchung ergab «nur» eine Zerrung des Kreuzbandes und eine Knochenprellung. Wie lange der Captain des FC Basel ausfallen wird, ist indes noch nicht klar.

Der Captain des FC Basel zog sich auf der Pontaise nach rund 70 Minuten ohne Einwirkung eines Gegners am rechten Knie eine starke Zerrung des vorderen Kreuzbandes und eine Knochenprellung zu. Dies gab der FC Basel am Montag bekannt.

Europa-League-Rückspiel sicher ohne Streller

Wie lange Streller ausfällt, hängt indes stark vom Heilungsverlauf ab. Laut FCB-Medienchef Josel Zindel soll die Pause aber «nach heutigem Ermessen nicht länger als wenige Wochen» dauern. Damit fehlt Streller dem FCB sicher im Europa-League-Rückspiel am Donnerstag in Dnipropetrowsk und wohl auch im Spitzenkampf gegen die Grasshoppers vom kommenden Sonntag.

Streller selber war nach den Untersuchungen sehr erleichtert: «Ich bin froh, dass die Untersuchung keine schlimmere Diagnose ergab und ich der Mannschaft im Titelkampf bald wieder helfen kann.»

Video
Die Verletzung von Marco Streller
Aus sportpanorama vom 17.02.2013.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner , Bern
    Rasche, gute Besserung Marco. Der FCB braucht dich!
  • Kommentar von MM , Memmingen
    Genau, was Streller angeht ist er wirklich ein Weichei und ziemlich Unsympathisch
    1. Antwort von du , bist das selber
      Du bist selber unsympatisch, wahrscheinlich bist du selber ein Weichei.
    2. Antwort von Peter Schär , Thun
      Streller ist einer der fairsten und zuvorkommendsten Fussballer in der Schweiz.
    3. Antwort von das meine , ich auch
      Streller ist wirklich sehr fair, er entschuldigt manchmal nach einem Match sogar bei den Schiedsrichtern beim verlassen des Rasens. Diese Memme aus Memmingen ist selber nicht gerade der beste Mensch wie es scheint. Das was er gesagt hat past am besten zu ihm selber.
  • Kommentar von AS , Spreitenbach
    Was für eine Memme
    1. Antwort von LK , Kloten
      Du sagst es:)
    2. Antwort von Hans Koller , Basel
      ..sagt der harte Mann zuhause vor dem Computer. Es muss für den Rest der Schweiz schwer zu ertragen sein Jahr für Jahr vom FCB gedemütigt zu werden. Sobald der FC Spreitenbach in der Super League angekommen ist können sie sich wieder melden.
    3. Antwort von ja GENAU , @ Hans Koller, Basel
      da gebe ich dir voll recht, und bis Kloten in der Super League angekommen ist wird es wohl auch noch eine Weile gehen, wenn es überhaupt einen Fussball-Club gibt in Kloten ?!?!?