Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Aly Mallé.
Legende: Soll für GC Tore schiessen Aly Mallé. GCZ
Inhalt

Super-League-News GC verpflichtet Aly Mallé

Die Grasshoppers sind auf der Suche nach Verstärkung im Sturm in Italien fündig geworden.

Aly Mallé stösst leihweise von Udinese Calcio zu den Grasshoppers. Der 20-Jährige aus Mali unterschrieb einen Vertrag bis Ende Saison mit einer Kaufoption für weitere vier Jahre. In der Rückrunde der vergangenen Saison hatte Mallé auf Leihbasis beim spanischen Zweitligisten Lorca gespielt, wo er 12 Mal eingesetzt wurde. Für die Rückrunde kehrte der Stürmer nach Italien zurück.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Riccardo Stark  (Richie)
    GC ist in die TR ins Trainingslager abgereist mit 30 Spielern + Staff x 10 Tage für Flüge, Hotel, Verpflegung, Ausflüge. Man rechne, was das wieder kostet! Kein Wunder kann nur ein Mallé ausgeliehen werden. Für Erfolgversprechenderes ist kein Geld mehr in der Kasse...
    Der FC Thun spart sich derweil gesund und bleibt fürs Trainingslager zuhause. Machsch e Wett de FCT gaht trotzdem motivierter id Rückrundi und schlüsst dSaison besser ab als säb verwöhnte GC?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      Dass Thun die Saison besser abschneidet als GC, ist noch schnell mal möglich, wenn man sich den Vorsprung vor Augen führt, den Thun nach der Vorrunde hat (11 Punkte). Dagegen zu wetten, macht also wenig Sinn. Aber sollte GC einen guten Start in die Rückrunde schaffen und in Fahrt kommen, ist es Thun vielleicht durchaus mal noch im Nacken. Warten wir das mal ab.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen