Zum Inhalt springen

Header

Video
Sion schiesst sich gegen Xamax für einen Tag an die Tabellenspitze
Aus sportaktuell vom 21.09.2019.
abspielen
Inhalt

Trio an der Tabellenspitze Sion nach 7 Spielen so gut wie seit 7 Jahren nicht mehr

Die Sittener sind die bisherige Überraschung der Saison und tragen zu einem Novum in der Super League bei.

Dieses Bild hat es seit der Gründung der Super League 2003 noch nie gegeben: Nach 7 Runden steht ein Trio an der Tabellenspitze, das nur durch einen Punkt getrennt ist. Keine Überraschung ist, dass Basel und YB Teil dieses Dreigespanns sind. Dass Sion so weit vorne steht, verwundert hingegen schon.

Als aktuell Tabellenzweiter – punktgleich mit Leader Basel – sind die Sittener das Überraschungsteam der laufenden Saison. 16 Punkte nach 7 Runden hatten die Walliser zuletzt in der Saison 2012/13 eingefahren.

Kasami endlich eine Leaderfigur

Ebenfalls mit 16 Punkten nach 7 Spieltagen standen die Sittener 2006 da. Am Ende der Saison resultierte damals hinter Meister FCZ und GC der 3. Tabellenrang. Geht es nach den Ansprüchen von Präsident Christian Constantin, soll dies jene Region sein, in der Sion auch heuer am Saisonende steht.

Gespielt ist aber gerade einmal ein Fünftel der Saison. Passieren kann – vor allem gegen hinten – noch viel. Umso wichtiger ist für die Walliser ein Leader, der auch Tore erzielt. Eine Rolle, in die Pajtim Kasami geschlüpft ist.

  • Anfang August sorgte der 27-Jährige als Joker mit einem späten Doppelpack (81./83.) fast im Alleingang für den 3:1-Sieg gegen den FCZ.
  • Vergangenen Samstag traf Kasami gegen Xamax erneut doppelt und sicherte den Sittenern so den Sieg.
Video
Kasamis Joker-Doppelpack gegen den FCZ
Aus Sport-Clip vom 03.08.2019.
abspielen

Unter Stéphane Henchoz scheint Kasami, um den sich immer wieder Transfergerüchte gerankt haben, endlich im Wallis angekommen zu sein. Die aktuelle Tabellensituation will der U17-Weltmeister von 2009 nicht überbewerten. «Es ist eine Momentaufnahme. Interessant für das Umfeld, schön für uns, aber mehr nicht», analysierte er im Walliser Boten trocken.

Wie stark Sion wirklich ist, darüber werden die beiden Spiele von dieser Woche Aufschluss geben. Am Mittwoch empfängt man mit St. Gallen den Tabellen-Vierten. Der Härtetest folgt am Samstag gegen Meister YB.

Pajtim Kasami lässt sich von den Sion-Anhängern feiern.
Legende: Gute Zeiten für Fans und Spieler Pajtim Kasami lässt sich von den Sion-Anhängern feiern. Freshfocus

Sendebezug: SRF zwei, Super League Goool, 18:00 Uhr, 22.09.2019

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.