Zum Inhalt springen

Super League Urs Fischer ab Sommer nicht mehr Trainer in Basel

Der FC Basel trennt sich per Ende Saison von Trainer Urs Fischer. Wer den Posten im Sommer übernehmen wird, ist noch offen.

Der FC Basel wird mit einem neuen Trainer in die nächste Saison starten. Der Vertrag mit Urs Fischer wird nicht verlängert, wie der Serienmeister per Communiqué mitteilt. Wer der neue Mann an der Seitenlinie wird, soll in den nächsten Wochen entschieden werden.

Ich finde es sehr schade, kann aber den Entscheid nachvollziehen.
Autor: Urs Fischer

Fischer hatte die Basler im Sommer 2015 übernommen und ist aktuell auf dem Weg zum zweiten Meistertitel. International blieben ihm die Erfolge mit dem FCB allerdings verwehrt.

Neue Führung will neuen Trainer

Der Trainerwechsel ist auch im Zusammenhang mit der Neustrukturierung der Klubführung zu sehen. «Ich war seit Januar über den möglichen Führungswechsel informiert. Ich finde es sehr schade, kann aber den Entscheid der designierten, neuen sportlichen Führung nachvollziehen», sagt Fischer nach diesem Entscheid.

Es war kein Entscheid gegen Urs Fischer, sondern ein Entscheid für einen Neuanfang.
Autor: Marco Streller

Der kommende Sportchef Marco Streller sagte im Rahmen einer Medienkonferenz am späten Nachmittag: «Wir wollen die Neuausrichtung im Sommer und möchten die wichtigsten Angestellten im Verein selber aussuchen.» Es sei kein Entscheid gegen Urs Fischer gewesen, sondern «ein Entscheid für einen Neuanfang, und den wollen wir mit einem neuen Trainer machen», so der ehemalige Schweizer Internationale.

Wer soll neuer FCB-Coach werden? Hier können Sie abstimmen!

Sendebezug: Radio SRF 3, Nachmittagsbulletin, 10.4.2017, 16:00 Uhr

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von i hugentobler (hug)
    @R.Willi Dann stimmen Sie das nächste mal nein an der GV!!;) Als Mitglied hätten Sie die Möglichkeit gehabt!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Willi (rwilli)
    Wenn man die beiden Interview von Streller hört, dann muss ich doch sagen: Sportliche Abteilung ist eine hinterhältige Abteilung! Im ersten Interview spricht er noch klar von einem Gespräch und der Mitgliederversammlung und im zweiten war alles klar, dass man nicht mit der Trainer-Staff weiter arbeitet!!?? Als Vereinsmitglied bin ich enttäuscht über die beiden Interviews, die so etwas von unterschiedlich sind, dass ich kein vertrauen in die neue Führung haben kann!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber (R.)
      Das Überrascht jetzt aber gar nicht mit den beiden Neuen. Streller und das Lama. Da ist Hinterhalt die Normalität.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Willi (rwilli)
    An alle die bereits die Europa League vergessen haben, wie war das mit den schönen Schiedsrichterentscheidungen, gegen den FCB (Maccabi) in Basel???? Hier noch eine Tabelle, welche noch kein Trainer des FCB erreicht hat: Gruppe I 1 FC Basel 1893 13 2 ACF Fiorentina 10 3 KKS Lech Poznań 5 4 Os Belenenses 5 Und erst an Sevilla gescheitert, welche ja den Titel holten? Also nichts mit keiner Europäischen Erfahrung!!!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen