Vaduz gewinnt Kellerduell gegen Sion

Der FC Vaduz ist zu Hause gegen einen enttäuschenden FC Sion zum zweiten Sieg in dieser Saison gekommen. Die Liechtensteiner setzten sich völlig verdient mit 1:0 durch und überholten die Gäste aus dem Wallis damit in der Tabelle.

Video «Fussball: Vaduz - Sion» abspielen

Zusammenfassung Vaduz - Sion

4:23 min, aus sportpanorama vom 28.9.2014

5 Niederlagen in Serie. So präsentiert sich die Bilanz der Sittener nach der Partie gegen Vaduz. Erneut mussten die Walliser den Platz als Verlierer verlassen. Den entscheidenden Treffer im Kellerduell erzielte Vaduz-Captain Franz Burgmeier nach einer gefühlvollen Flanke von Steven Lang kurz nach der Pause.

Sion erwacht zu spät

Dem Aufsteiger gelang es, die starke Leistung aus dem Basel-Spiel vom vergangenen Dienstag zu bestätigen. Nach einer halben Stunde hätten die Gastgeber eigentlich in Führung liegen müssen. Lang scheiterte aber vom Penalty-Punkt (29.). Vanins-Ersatz Steven Deana, der den Elfmeter verschuldet hatte, rettete mit den Füssen.

Das Aufbäumen der enttäuschenden Sittener - mit grossen Chancen durch Pa Modou (73.) und Gaëtan Karlen (77.) - kam zu spät. Nach der Niederlage im «Ländle» liegen die Walliser neu auf dem zweitletzten Platz.