Zum Inhalt springen

Header

Video
Der neue Sion-Trainer heisst Fabio Grosso
Aus Sport-Clip vom 25.08.2020.
abspielen
Inhalt

Weltmeister von 2006 Fabio Grosso ist neuer Sion-Coach

  • Sion hat Fabio Grosso als neuen Chefcoach ernannt.
  • Grosso wurde 2006 mit der italienischen Nationalmannschaft Weltmeister.
  • Er übernimmt die Nachfolge von Paolo Tramezzani.

Fabio Grosso, ein Weltmeister, soll dem FC Sion zu neuen Höhenflügen verhelfen. Der Italiener hat bei den Wallisern einen Vertrag über ein Jahr unterschrieben. Stefano Morrone wird neuer Assistenz-Coach.

 Grosso
Legende: Steht künftig an der Sion-Seitenlinie Fabio Grosso. Keystone

Der 42-jährige Grosso begann seine Trainerlaufbahn 2013 beim Juve-Nachwuchs. Danach war er auch in Bari, bei Hellas Verona und zuletzt in Brescia tätig. In der Schweiz ist dies sein erstes Engagement.

In Italien ist Grosso eine lebende Legende. Im WM-Halbfinal 2006 erzielte er gegen Deutschland in der 119. Minute das wegweisende 1:0. Im Endspiel gegen Frankreich versenkte er den entscheidenden Penalty.

Auf Klub-Ebene war er unter anderem für Perugia, Palermo, Inter Mailand, Olympique Lyon und Juventus Turin im Einsatz. Aus seiner Zeit in Lyon beherrscht Grosso Französisch.

Video
Aus dem Archiv: WM-Final 2006 Frankreich - Italien
Aus Sport-Clip vom 04.05.2014.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

41 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.