Zum Inhalt springen
Inhalt

Super League Wölfli: «Denke nicht an die WM»

Nach seinem Achillessehnenriss Anfang Dezember arbeitet Marco Wölfli an seinem Comeback. Dabei schaut der YB-Keeper von Tag zu Tag und denkt noch nicht an eine mögliche WM-Teilnahme.

Legende: Video Interview mit Marco Wölfli (23.12.13) abspielen. Laufzeit 05:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.12.2013.

Therapieräume statt Fussballplätze sind momentan Marco Wölflis Arbeitsplatz. Nach gut verlaufener Operation arbeitet der 31-Jährige am Comeback: «Bis jetzt ist alles gut verlaufen, ich konnte schon wieder erste Kraftübungen absolvieren.»

Legende: Video Marco Wölfli verletzt sich gegen Thun abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.12.2013.

Familiäre Unterstützung

Ein Kränzchen windet Wölfli vor allem seiner Familie: «Sie steht hinter mir. Vor allem meine Frau unterstützt mich genial.» Er müsse von Tag zu Tag schauen, betont der Grenchner. Deshalb befasse er sich auch nicht mit der Weltmeisterschaft in Brasilien, dies sei «eher für die Medien eine interessante Geschichte».

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Jöhr, Thun
    Hallo Marco ich wünsche dir ganz gute besserung. vorallem sehr viel geduld. vieleicht sieht man dich im frühling mal auf der bodenweid bei einem spiel von pfuschi SC Bümpliz 78. In der super league heisst es natürlich hopp YB. Liebe Grüsse Matthias
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Erst mal alles alles Gute, Kraft Gesundheit und Glück. Vom menschlich- und sportlichen ist es natürlich für Marco Wölfli eine nicht einfache Zeit. Dennoch muss ich sagen, bzgl. WM wäre der drittbeste Goalie für die Schweiz, rein leistungsbezogen, Roman Bürki. Tut mir leid, aber so sehe ich das.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von nora simonetti, rue du landskron 3, fr. 68220 leymen
    lieber herr wölfli, ich bin ganz nervös, denn ich wollte schon länst schreiben wie es ihnen geht. bin schön froh dass sie bald wieder auf den beinen sind. ich bin eine echte marco und yb liebhaberin, mein papi ist künstler und er hat die yb bilder gemacht wo im musem stadion hängen, wenn du willst macht mein papi ein bild mit den alten udenzilien vom wankdorf stadion, er hat noch viele alte sitzpätze schau dir die bilder mal an. liebe grüsse nora und mein vater
    Ablehnen den Kommentar ablehnen