YB holt Steve von Bergen als Abwehrchef

Die Young Boys haben den Schweizer Nationalverteidiger Steve von Bergen von Serie-A-Absteiger Palermo verpflichtet. Der 30-Jährige muss nur noch die medizinischen Tests bestehen.

Video «Fussball: Von Bergen zu Young Boys» abspielen

Fussball: Von Bergen zu Young Boys

0:17 min, vom 19.6.2013

Geplant sei laut den Bernern, dass Von Bergen nach dem Bestehen der medizinischen Tests am Wochenende einen Vertrag über 5 Jahre unterschreiben und dann zur Mannschaft ins Trainingslager nach Gstaad stossen werde.

YB-Sportchef Fredy Bickel freute sich: «Von Bergen war als Abwehrchef unser Wunschkandidat. Es ist nicht selbstverständlich, dass ein Schweizer Nationalspieler in diesem Alter in die Schweiz zurückkehrt.»

Nicht das erste Engagement unter Bickel

Von Bergen wäre noch bis 2015 bei Palermo unter Vertrag gestanden. Der Neuenburger bestritt in der abgelaufenen Saison 35 Serie-A-Spiele (1 Tor). Vor seinem Wechsel ins Ausland (Hertha Berlin, Cesena, Genoa und Palermo) spielte Von Bergen in der Schweiz zunächst bei Xamax, ehe er vom damaligen FCZ-Sportchef Bickel 2005 für 2 Jahre zu den Stadtzürchern geholt worden war.

Von Bergen selbst erklärte: «YB hat sich sehr um mich bemüht. Ich würde mich sehr freuen, wenn alles klappt und ich in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle einnehmen könnte.»