Zum Inhalt springen

Header

Video
Jordan Siebatcheu: Der neue YB-Torgarant?
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen
Inhalt

YB-Stürmer Jordan Siebatcheu «Der Vergleich mit Guillaume Hoarau gefällt mir»

Mit 4 Toren in den letzten beiden Spielen weckt Jordan Siebatcheu bei YB Erinnerungen an einen alten Bekannten.

«Die Erleichterung war natürlich gross», weiss Jordan Siebatcheu zu berichten, nachdem er am 19. Dezember gegen Lugano seinen ersten Treffer für die Young Boys erzielte. Per Kopf netzte der Franzose, der im September von Stade Rennes gekommen war, ein. In derselben Partie verwandelte der 24-Jährige auch noch einen Elfmeter.

Zuvor war Siebatcheu in 10 Auftritten für den Meister ohne Tor geblieben. Wobei: Vor dem Lugano-Spiel stand der Mittelstürmer nur in den Partien gegen Servette und Lausanne, in welchen er je einen Assist beisteuerte, während 90 Minuten auf dem Feld. YB-Coach Gerardo Seoane wechselte ihn meist erst für die letzten Spielminuten ein.

Doppeltes Doppelpack

Gegen Lugano scheint der Knoten bei Siebatcheu, der bis Saisonende an YB ausgeliehen ist, nun so richtig geplatzt zu sein. In der letzten Partie der Hinrunde gegen St. Gallen, 2 Tage vor Heiligabend, durfte der in Washington D.C. geborene Spieler wieder von Beginn weg mittun. Das Vertrauen des Trainers wusste er mit einem weiteren Doppelpack zu bestätigen.

Video
Archiv: Siebatcheu trifft gegen St. Gallen doppelt
Aus Sport-Clip vom 22.12.2020.
abspielen

Bis auf den Elfmeter-Treffer hat Siebatcheu all seine Tore per Kopf erzielt. Da werden in der Hauptstadt natürlich Erinnerungen an jenen Mann wach, den der junge Franzose ersetzen soll: Guillaume Hoarau.

Den Vergleich mit der YB-Legende lässt Siebatcheu gerne zu: «Das gefällt mir, denn Hoarau ist ein sehr guter Spieler.» Auch konnte er bereits von seinem Vorgänger profitieren: «Ich habe ihn mal in Bern getroffen und er hat mir viele Tipps gegeben.»

Video
Siebatcheus Deutschkenntnisse: «Nach vorne!»
Aus Sport-Clip vom 20.01.2021.
abspielen

Am Mittwoch steht für die Berner die Partie in Lugano auf dem Programm. Und spätestens seit dem 19. Dezember weiss man auch im Tessin: Aufgepasst auf Jordan Siebatcheu!

Live-Hinweis

Das Duell zwischen Lugano und den Young Boys gibt es am Mittwoch ab 17:40 Uhr live auf SRF zwei und in der SRF Sport App. Der Anpfiff im Tessin erfolgt um 18:00 Uhr.

SRF zwei, sportflash, 20:00 Uhr, 19.01.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen