YBs Tormaschinen-Rochade

Gegen den FC Sion wollen die Berner Young Boys am Sonntag ihren 2. Platz festigen. Dabei hoffen sie auf einen (ungewollten) Wechsel in der Offensive.

Alexander Gerndt und Guillaume Hoarau Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Bild aus vergangenen Zeiten Alexander Gerndt und Guillaume Hoarau gemeinsam auf dem Rasen. EQ Images

Die Young Boys sind auf (neu gesetztem) Kurs. Nach der erneut frühen Meisterschaftsentscheidung steuert der «Ewige Zweite» zielsicher Platz 2 und damit die Qualifikationsrunden der Champions League an.

Am Sonntag müssen die Berner ausgerechnet im Wallis beim ersten Verfolger Sion antreten. Dass die Sittener für YB allerdings noch zum Stolperstein werden, ist relativ unwahrscheinlich:

  • Sion kriselt, hat aus den letzten 8 Spielen nur 2 gewinnen können und zudem (wieder einmal) einen Trainerwechsel hinter sich.
  • Mit 11 Punkten weisen die Young Boys 6 Runden vor Schluss ein beruhigendes Polster auf.

Hauptverantwortlich für diesen Vorsprung zeichnet Guillaume Hoarau. Der Franzose taucht mit einer fast schon unheimlichen Regelmässigkeit auf der Skorerliste auf. Trotz einiger Verletzungsabsenzen vereint er einen Drittel aller YB-Tore auf seinem Konto.

Hoaraus aktuelle Verletzungspause wird mindestens bis Ende Saison andauern – und könnte die Berner hart treffen. 2 der letzten 3 Partien ohne den Torgaranten gingen verloren.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

Die Partie zwischen dem FC Sion und den Berner Young Boys können Sie am Sonntag ab 15:45 Uhr live auf SRF zwei mitverfolgen.

Lichtblick am Offensiv-Horizont

Rechtzeitig ist allerdings eine andere verletzungsanfällige Angriffswaffe der Hauptstädter wieder fit – und scheinbar in Topform: Alexander Gerndt benötigte beim jüngsten 2:0-Sieg gegen St. Gallen nur die berühmte YB-Schlussviertelstunde, um die Partie mit einem Doppelpack zu entscheiden.

Wer eine streikende Tormaschinerie sofort mit einer anderen, genauso effizienten ersetzen kann, hat ein Luxusproblem. Und wird sich Platz 2 wohl nicht mehr nehmen lassen.

Video «YB verschärft St. Galler Abstiegssorgen» abspielen

YB verschärft St. Galler Abstiegssorgen

5:07 min, aus sportpanorama vom 30.4.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.04.2017, 15:55 Uhr