Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Spiele der Schweizer WM-Gegner Brasilien schlägt Tunesien klar – Kamerun mit erneuter Niederlage

Pedro jubelt über das 5:1.
Legende: Bejubelt das 5:1 Brasiliens Pedro. IMAGO / PanoramiC

Brasilien überzeugt in der WM-Vorbereitung weiterhin. Beim 5:1-Erfolg über Tunesien in Paris reagierten die Brasilianer auf den einzigen Rückschlag – das 1:1 durch Montassar Talbi in der 18. Minute, mit dem erneuten Führungstor nur eine Minute später durch Richarlison. Neben Neymar, der nach einer halben Stunde per Penalty erfolgreich war, reihten sich auch Raphinha (11. und 40.) und Pedro (74.) unter die Torschützen.

Für Brasilien war es der 7. Sieg in Serie. Der Rekordweltmeister ist zudem seit 15 Spielen – und der Finalniederlage an der Copa America im Juli 2021 gegen Argentinien – ungeschlagen.

Unsäglicher Bananen-Wurf

Überschattet wurde die Partie von einem rassistischer Zwischenfall. Richarlison wurde nach seinem Treffer zum 2:1 mit einer Banane beworfen. Der brasilianische Verband CBF schrieb darauf bei Twitter, er bekräftige «seine Position zur Bekämpfung von Rassismus».

Thiago Silva: «Bananenwurf macht mich traurig» (frz.)
Aus Sport-Clip vom 28.09.2022.

Kamerun verliert erneut

Ganz anders dürfte die Gemütslage bei Kamerun sein. Vier Tage nach der 0:2-Niederlage gegen Usbekistan (Nr. 77 in der Weltrangliste), unterlagen die Afrikaner auch gegen Südkorea. Bei der 0:1-Pleite war Tottenhams Heung-min Son nach 35 Minuten per Kopf für das einzige Tor verantwortlich.

Bei Kamerun wurde YB-Spieler Jean-Pierre Nsame 12 Minuten vor Schluss für seinen ehemaligen Teamkollegen Nicolas Moumi Ngamaleu eingewechselt. Kamerun verlor damit vor dem 1. WM-Gruppenspiel gegen die Schweiz (24.11., 11:00 Uhr) seine letzten beiden Testspiele.

SRF zwei, sportlive, 27.09.2022, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen