Zum Inhalt springen

Header

Video
Niederlande vs. Spanien: Die Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 11.11.2020.
abspielen
Inhalt

Test-Länderspiele: Round-up Remis zwischen Niederlande und Spanien – Ukraine unterliegt Polen

  • Kein Sieger in der Partie zwischen der Niederlande und Spanien – die Mannschaften trennen sich 1:1.
  • Die Ukraine bringt gegen Polen keinen Treffer zustande und verliert mit 0:2.
  • Deutschland gewinnt gegen Tschechien ohne zu glänzen mit 1:0.

Bei der Neuauflage des WM-Finals von 2010 trennten sich Spanien und die Niederlande in Amsterdam mit 1:1. Für die Führung der Spanier zeichnete Sergio Canales in der 18. Minute verantwortlich. Der 29-Jährige traf nach starker Vorbereitung von Alvaro Morata mit einem Flachschuss. Die Halbzeitführung für die Iberer ging aufgrund der Spielanteile in Ordnung.

Die 2. Halbzeit war keine 2 Minuten alt, da zappelte der Ball im Netz des spanischen Tors. United-Söldner Donny van de Beek stand nach einer Hereingabe von Owen Wijndal goldrichtig und schob den Ball zum Ausgleich über die Linie. Trotz einigen guten Chancen in der Folge blieb es beim 1:1. Spanien wird am Samstag Nations-League-Gegner der Schweiz sein, die ihr Testspiel gegen Belgien mit 1:2 verlor.

Ukraine ohne Treffer

Die Ukraine, am Dienstag der letzte Gegner der Nati in der Gruppenphase der Nations League, verlor in Polen mit 0:2. Dabei begann die Partie für das Team von Trainer Andrij Schewtschenko vielversprechend: Bereits in der 12. Minute bekam sein Team einen Elfmeter zugesprochen, den Andrij Jarmolenko aber nicht verwerten konnte.

Kurz vor der Pause war Krzysztof Piatek für Polen erfolgreich. Ukraine-Goalie Andrij Lunin leistete sich beim Gegentreffer einen verhängnisvollen Ausflug aus seinem Kasten. In der 2. Halbzeit war es Jakub Moder, der in der 63. Minute für seine Farben erhöhte. Die Ukraine konnte auf den Rückstand nicht mehr reagieren und blieb ohne Treffer.

Deutschland mit Mini-Sieg gegen Tschechien

Die deutsche Nationalmannschaft kam gegen Tschechien in Leipzig zu einem knappen 1:0-Erfolg. Bundestrainer Jogi Löw nahm im Vergleich zur Partie gegen die Schweiz im Oktober 10 Änderungen in der Startaufstellung vor. Den entscheidenden Treffer erzielte Luca Waldschmidt bereits in der 13. Minute nach Zuspiel von Philipp Max, der von einem Abpraller des tschechischen Torhüters Jiri Pavlenka profitieren konnte.

Trotz Möglichkeiten, das Skore zu erhöhen, verpasste Deutschland einen weiteren Treffer. Am Schluss musste die Löw-Elf gar noch zittern und war auf einen starken Kevin Trapp im Tor angewiesen. Deutschland trifft zum Abschluss der Nations-League-Gruppenphase am Samstag auf die Ukraine und am Dienstag auf Spanien.

Dänemark trotzt den Umständen

Für das Testspiel gegen Schweden musste Dänemark gleich auf 20 Spieler sowie Trainer Kasper Hjulmand wegen Corona-Erkrankungen verzichten. Das vom Ersatz-Coach Ebbe Sand betreute Rumpf-Team liess sich von den Umständen nicht aus dem Konzept bringen und bezwang die schwedische Nationalmannschaft, die 5 Corona-Absenzen zu verkraften hatte, mit 2:0.

SRF zwei, sportlive, 11.11.2020, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen