Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Kein Sieger bei Deutschland - Serbien abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Inhalt

Testspiel in Wolfsburg Deutschland gegen Serbien nur mit Remis

Die DFB-Auswahl kommt gegen Serbien nicht über ein Unentschieden hinaus. Luka Jovic und Leon Goretzka treffen beim 1:1.

So hat sich Deutschland den perfekten Auftakt in das Länderspieljahr 2019 wohl kaum vorgestellt. Mehr als ein 1:1 schaute für die DFB-Auswahl in Wolfsburg beim Testspiel gegen Serbien nicht heraus.

Im ersten Spiel seit der Ausmusterung der Weltmeister Jérôme Boateng, Mats Hummels und Thomas Müller geriet das Team von Trainer Joachim Löw früh in Rückstand. Frankfurt-Torjäger Luka Jovic brachte die Serben bereits nach 12 Minuten per Kopf in Front. In der Folge verpassten es die Gäste, ihre Führung auszubauen.

Steigerung nach der Pause

In Halbzeit 2 kamen die Deutschen besser auf und erspielten sich einige hochkarätige Torchancen. Schliesslich war es der eingewechselte Leon Goretzka, der gut 20 Minuten vor Schluss mit einem strammen Schuss zum Ausgleich traf.

Eine unschöne Aktion ereignete sich kurz vor Schluss, als Serbiens Milan Pavkov Leroy Sané mit einer hässlichen Grätsche am Sprunggelenk erwischte. Glücklicherweise konnte der Deutsche selbständig wieder aufstehen. Pavkov sah direkt Rot.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.