Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schweiz – Moldawien
Aus Sport-Clip vom 12.11.2021.
abspielen
Inhalt

3:0-Erfolg in der EM-Quali Lausanner schiessen die Schweizer U21 zum Heimsieg über Moldawien

Nach einer torlosen Halbzeit dreht die Schweizer U21-Nati in Thun auf und besiegt defensiv eingestellte Moldawier anlässlich der EM-Qualifikation verdient mit 3:0.

Nicht weniger als 6 Stammspieler fehlten Trainer Mauro Lustrinelli im Heimspiel gegen Moldawien aus einer Vielzahl von Gründen, doch die Absenz von Noah Okafor und Kastriot Imeri war gegen tief stehende Gäste die schwerwiegendste.

Lausanner Co-Produktion zur Führung

Die beiden A-Nationalspieler hatten mit ihren Toren in den letzten beiden Spielen den Unterschied ausgemacht. Nun war die Reihe an Lausanne-Stürmer Zeki Amdouni, der Imeri im Sturm ersetzte. Der Romand deutete sein Können bereits in der 1. Halbzeit an, belohnte sich aber erst nach 66 Minuten für seinen engagierten Auftritt mit einem platzierten Kopfball ins weite Eck. Die Flanke aus dem Halbfeld kam von Teamkollege Gabriel Bares, der zur Pause für den angeschlagenen Captain Simon Sohm eingewechselt worden war.

Video
Amdouni trifft zum erlösenden 1:0
Aus Sport-Clip vom 12.11.2021.
abspielen

Schweizer Triplette innert 20 Minuten

Damit war die Partie zugunsten der Schweizer entschieden, die vor dem Seitenwechsel gleich mehrmals am eigenen Unvermögen scheiterten. Zehn Minuten später (76.) fiel das 2:0 durch Anel Husic, der in seinem 2. Einsatz nach einem Freistoss aus kurzer Distanz einnicken konnte.

Kurz darauf (79.) verzeichneten die Moldawier ihre einzige gute Chance, doch Amir Saipi im Tor der Gastgeber reagierte blitzschnell und parierte den Abschluss. Für den Schlusspunkt war Fabian Rieder (86.) besorgt, der nach einem weiteren tollen Pass von Bares in die Schnittstelle mit dem 3:0 den Endstand markierte.

So geht’s weiter

Dank dem Sieg verteidigt die Schweiz die Tabellenspitze der Gruppe 5 gegenüber den Niederlanden, die Bulgarien mit 3:1 besiegten. Nach 5 Spielen verzeichnet die U21-Nati 13 Punkte auf dem Konto, die «Elftal» kommt auf 3 Zähler und ein Spiel weniger. Am Dienstag (16. November) haben die Schweizer in Wales die Chance, einen weiteren Schritt in Richtung EM zu machen.

Video
Lustrinelli: «Solche Spiele gewinnt man nur mit der richtigen Mentalität»
Aus Sport-Clip vom 12.11.2021.
abspielen

srf.ch/sport, Livestream, 12.11.21, 18:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.