Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Slowakei - Spanien
Aus Sport-Clip vom 23.06.2021.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal-Qualifikation fix Auch dank bizarrem Slowaken-Bock: Spanien atmet auf

Für einen Moment hätte man meinen können, Martin Dubravka sei zum Volleyballspieler mutiert. Nach einer halben Stunde schraubte sich der Slowakei-Goalie in die Höhe und holte zum Smash aus. Er erwischte den Ball denn auch, bugsierte ihn aber ins eigene Tor, statt ihn über den Querbalken zu lenken. Ein äusserst kurioser Treffer, der Spanien auf Achtelfinal-Kurs brachte.

Video
Dubravka unterläuft das Eigentor des Jahres
Aus Sport-Clip vom 23.06.2021.
abspielen

Und es passte perfekt ins Bild, dass der Gegner die «Roja» erlöste. Denn bis zum 1:0 agierten die Jungs von Trainer Luis Enrique in der Offensive bemüht, aber unglücklich. Symbolisch dafür stand Alvaro Morata, der in der 24. Minute vom Elfmeterpunkt scheiterte.

Morata war bei weitem nicht der einzige Angreifer, der im Abschluss sündigte; Pablo Sarabia und Pedri patzten ebenso aus vielversprechenden Positionen. Stattdessen zeigte ihnen ein Verteidiger, wie's geht: Aymeric Laporte nickte nach einem unmotivierten Dubravka-Ausflug ein (45.+3).

Nach der Pause ballerten sich die Spanier den Frust endgültig von der Seele:

  • 56. Minute: Sarabia verwertet eine Hereingabe von Jordi Alba völlig alleinstehend zum 3:0. Die Slowaken stehen lediglich Spalier.
  • 67. Minute: Der 33 Sekunden zuvor eingewechselte Ferran Torres zaubert eine Vorlage Sarabias mit der Hacke über die Linie – ein herrlicher Treffer.
  • 71. Minute: Chaos im slowakischen Strafraum: Juraj Kucka will einen Kopfball von Pau Torres aus der Gefahrenzone beförden, stolpert die Kugel jedoch in den eigenen Kasten.
Video
Spaniens Torres zaubert mit der Hacke
Aus Sport-Clip vom 23.06.2021.
abspielen

Nach 2 Remis zum Auftakt löste sich der Knopf bei den Spaniern im «Spiel um Leben und Tod» also doch noch. Im Achtelfinal treffen sie am Montag um 18:00 Uhr in Kopenhagen auf Kroatien.

Für die Slowaken endet das Turnier, bei dem sie bis zum Schluss mit einem Weiterkommen liebäugelten, mit einer schallenden Ohrfeige. Auch für Polen ist die EURO bereits nach der Vorrunde vorbei.

SRF zwei, sportlive, 23.6.2021, 17:30 Uhr ;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Polen raus.. Spanien hat den ersten Platz sowas von verdient. Das ein Team mit Beton anrühren auf dem 1. Platz steht, ist ein Graus... Schweden soll doch Bitteschöen ausscheiden in den 1/8 Finals ausscheiden.
    Ihr Spielstil erinnert an Griechenland 2004.. Die ja damals Europameister wurden mit betonieren. Der schlimmste Europameister aller Zeiten.
    Nichts für Fussball-Ästehtiker und Fussball- Romantiker!!
    Was für ein Graus zum zuzusehen.. Genau so gehts mir mit Schweden.. Ääää...
  • Kommentar von Serge Mühlematter  (Lautrec)
    @SRF Wieso gibts fast keine Stadiongeräusche bei der Übertragung P-F?
  • Kommentar von Hannes Zubler  (Zubi)
    Langweilig, langweiliger, UEFA 2020
    1. Antwort von Marc Christen  (MC84)
      2020? Meinen sie nicht 2021?
    2. Antwort von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
      Das Turnier läuft unter dem Namen UEFA EURO 2020, da es ja ursprünglich letztes Jahr hätte laufen stattfinden sollen.