Zum Inhalt springen

Header

Video
«Auch für den neutralen Zuschauer ein sehr spannender Final»
Aus Sport-Clip vom 09.07.2021.
abspielen
Inhalt

EM-Endspiel Italien - England Berner: «Die beiden richtigen Teams sind im Final»

Bruno Berner und Diego Benaglio sind begeistert von der Final-Affiche an der EURO. Die beiden Experten tippen nicht auf denselben Europameister.

Ein Monat Fussball pur liegt hinter uns, 50 Partien in knapp 4 Wochen. Das 51. und wichtigste Spiel an der EURO 2020 steht aber noch an. Am Sonntag steigt im Londoner Wembley der Final zwischen Italien und England.

Die beiden ehemaligen Schweizer Nationalspieler Diego Benaglio und Bruno Berner schätzen die Ausgangslage vor dem Endspiel zwischen der «Squadra Azzurra» und den «Three Lions» ein.

Traum-Final Italien - England?

  • Benaglio: «Auf dem Papier ist es sicherlich ein Traum-Final.»
  • Berner: «Beide haben den Weg in den Final auf ihre ganz eigene Art und Weise geschafft. Es sind die beiden richtigen Finalisten.»

Ist Spektakel garantiert?

  • Benaglio: «Ich erwarte kein Achtung-Fertig-Los. Beide Teams haben grosse Stärken in der Defensive.»
  • Berner: «Ich freue mich sehr auf das Spiel. Ich denke, es wird ein heisser Tanz.»

Wer hat mehr Druck?

  • Benaglio: «Es wird spannend zu beobachten sein, wie England mit dem Druck umgeht, zuhause vor eigenem Publikum den EM-Titel holen zu können.»
  • Berner: «50:50. Beide Teams werden es sehr geniessen. Wenn du mal im Final bist, willst du es auch gewinnen.»

Wer wird Europameister?

So viel sei verraten: Die beiden SRF-Experten legen sich auf unterschiedliche Europameister fest. Die genauen Prognosen der beiden erfahren Sie oben im Video ganz zum Schluss.

SRF zwei, sportlive, 07.07.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

60 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Schaut euch doch die Fussballspiele einfach an und habt Freude daran. Gegen gewisse Spieler oder Schiris zu urteilen bringt nichts, es gibt immer gewisse Ungerechtigkeiten im Sport. Nehmt das Ganze lockerer und lebt mit den Entscheidungen;-))
  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Wau, offenbar haben die Italien-Fans Angst vor einer Niederlage gegen die "bösen Engländer" - oder besser gesagt: sie geraten in glatte Panik. Gaaaaanz ruhig amicici, NOCH habt Ihr nicht verloren. Z.Zt. stehts 0:0....;-))
  • Kommentar von Martin Gebauer  (Mäde)
    Bezüglich des Vorwurfs, Italiener fallen leicht und seien unfair, hier ein Beispiel von besonderer Fairness. Im Spiel Atalanta-Turin zieht Belotti mit Ball los, Romero läuft neben ihm, kurz vor der Strafraumgrenze kommt Belotti ins Straucheln und stürzt, der Schiri pfeift Freistoss, Belotti zeigt gleich an, dass das kein Foul war. Beim Wiederanspiel spielt er den Ball zum Atalanta Goalie. In diesem Sinne appelliere ich auch beim Kommentieren an die Fairness. Geniessen wir einfach das Spiel.
    1. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      Gilt Ihre Aufforderung auch für die Sterling-Basher?....;-))
    2. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      ...er gilt sogar für YB Fans ;-))
    3. Antwort von Francis Waeber  (Francis Waeber)
      (LOL) danach hatte ich nicht gefragt.... Ausnahmsweise kriegen Sie einen Click auf "Zustimmen".....;-))