Zum Inhalt springen

Header

Video
Frühere Endrunden-Duelle zwischen Italien und England
Aus Sport-Clip vom 09.07.2021.
abspielen
Inhalt

EM-Final Italien vs. England Schreckensbilanz, «Spina»-Motivation und ein nationaler Feiertag

Zum Abschluss der EURO 2020 messen sich Italien und England im Final. Wir liefern alles Wissenswerte zum Endspiel.

Wann und wo wird gespielt?

Am Sonntag, 11. Juli, um 21:00 Uhr (live auf SRF zwei und in der SRF Sport App mit Vorberichterstattung ab 20 Uhr) im Wembley-Stadion in London.

Was bisher geschah

Endlich erlöst oder weiter ungeschlagen?

Ganz England träumt von einem Ende der «55 years of hurt». Es ist der erste EM-Final überhaupt für die «Three Lions», der erste Final seit dem WM-Erfolg 1966. Damals jubelte England in Wembley, auch dieses Jahr hoffen die Engländer auf eine Erlösung in ihrem Fussballtempel.

Die möglichen Aufstellungen

Box aufklappenBox zuklappen

ITALIEN: Donnarumma; Di Lorenzo, Bonucci, Chiellini, Emerson; Barella, Jorginho, Verratti; Chiesa, Immobile, Insigne.

ENGLAND: Pickford; Walker, Stones, Maguire, Shaw; Phillips, Rice; Saka, Mount, Sterling; Kane.

Allerdings müssen dazu die unbesiegbaren Italiener bezwungen werden. Seit 33 Länderspielen ist die «Squadra Azzurra» ohne Niederlage.

Der beeindruckende Höhenflug nimmt auch bei dieser EM kein Ende. Wie es sich anfühlt im Nationaltrikot zu verlieren, dürften Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini und Co. wohl fast schon vergessen haben. Eine Niederlage gab es zuletzt im September 2018 in der Nations League gegen Portugal (0:1).

Italiens Ciro Immobile gegen Englands John Stones, 2018 bei einem Testspiel.
Legende: Könnte wieder ein Schlüsselduell werden Italiens Ciro Immobile gegen Englands John Stones, 2018 in einem Testspiel. Keystone

Die Schreckensbilanz

Den Blick auf die vergangenen Duelle sollten sich englische Fans besser sparen – die Euphorie könnte sonst schnell verpuffen. Viermal musste England bei grossen Turnieren gegen Italien ran, viermal ging das Mutterland des Fussballs als Verlierer vom Feld. Zuletzt in der Gruppenphase an der WM 2014 mit einem 1:2.

Ein englischer Nationalfeiertag?

Nach einem möglichen EM-Titel Englands könnte das Tatsache werden. Dank einer Petition mit Hunderttausenden Unterschriften denkt nun sogar Premierminister Boris Johnson darüber nach. In einer Empfehlung aus der Downing Street heisst es ausserdem, dass Arbeitnehmern am Montag ein späterer Dienstbeginn erlaubt werden könne.

Die englische Motivationsspritze

Das Team hat vor dem Final ein Schreiben der Queen erhalten. «Vor 55 Jahren habe ich Bobby Moore den WM-Pokal überreicht. Dabei habe ich gesehen, was es den Spielern, Funktionären und Betreuern bedeutete, ein internationales Fussball-Turnier zu gewinnen,» schrieb die Königin. «Ich übersende meine besten Wünsche, in der Hoffnung, dass die Geschichte nicht nur den Erfolg würdigen wird, sondern auch den Geist, die Hingabe und den Stolz, mit dem ihr euch präsentiert habt.»

Die italienische Motivationsspritze

Dass sie auch für den verletzten Leonardo Spinazzola spielen, zeigten die Italiener nicht zuletzt nach dem Finaleinzug. Sie tanzten wild durch das Wembley-Stadion und sangen für ihren fehlenden Teamkollegen. Der bei diesem Turnier so starke Spinazzola hatte sich im Viertelfinal die Achillessehne gerissen – und gibt Italien nun zusätzliche Motivation.

Video
Italiener feiern verletzten Spinazzola nach Halbfinal-Triumph
Aus Sport-Clip vom 10.07.2021.
abspielen

Das sagen die Protagonisten:

  • «Es wird ein epischer Final.» (Italiens Marco Verratti)
  • «Ich hoffe, die Jungs haben 90 Minuten Spass. Nur so kann man einen Final gewinnen.» (Italien-Coach Roberto Mancini)
  • «Das ist das bislang grösste Spiel in meiner Karriere, wahrscheinlich sogar das grösste Spiel all unserer Karrieren.» (Englands Harry Kane)
  • «Man ist im Kolosseum und es heisst: Daumen hoch oder Daumen runter. Das ist nicht immer eine kuschelig warme Atmosphäre.» (England-Coach Gareth Southgate)

SRF zwei, sportlive, 07.07.2021, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

14 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Hoffe auf Sieg von Italien weil England "ziemlich billig" in diesen Final kam!
  • Kommentar von lorenz Bertsche  (lorenz.bertsche)
    Final Argentinie- Brasilien fast keine Zuschauer erlaubt. Europameisterschaft England- Dänemark ca.60'000 Zuschauer anwesend. Dies trotz sogenannter Deltavariante (Corona).Bin gespannt wie es heute Abend in Englad aussieht. Totale wiedersprüche wie so oft bei Corona. Oder sind alle die ins Stadion gehen geimpft oder getestet? Glaube nicht. Bin kein Fussballgegner. Habe in jungen Jahren selbst Fussball gespielt. Weiss was Publikum bedeutet.
  • Kommentar von Jonathan Fay  (JonathanFay)
    Schade wenn die EM vorbei ist. Olympia finde ich nicht so spannend. Aber ich hoffe sehr das