Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Englisches Team vor EM-Start Englands junge Löwen wollen endlich zubeissen

Das Team der «Three Lions» ist gespickt mit Jungstars. Im ersten EM-Spiel geht es gegen die Kroaten – und mit denen haben die Engländer noch mehrere Rechnungen offen.

Harry Kane (links) und Bukayo Saka (rechts) klatschen sich ab.
Legende: Erfahrung und Talent im englischen Team Harry Kane (27 Jahre alt) und Bukayo Saka (19). imago images

Sie waren so nah dran. Bei der WM 2018 stand England endlich mal wieder in einem WM-Halbfinal – nach 28 Jahren. Da war dann allerdings Endstation. 1:2 hiess es nach Verlängerung gegen Kroatien – ausgerechnet Kroatien. Schon 11 Jahre zuvor hatte Mladen Petric mit seinem 3:2-Siegtor die EM-Qualifikation Englands verhindert und das proppenvolle Wembley-Stadion in ein Tränenmeer gestürzt.

Video
England will im Wembley wieder jubeln
Aus Road to UEFA EURO 2020 vom 10.06.2021.
abspielen

Diesmal soll alles anders werden. Das englische Team scheint bereit, Kroatien endlich einmal in einem wichtigen Spiel besiegen zu können. Talent ist ausreichend vorhanden: Jude Bellingham, Phil Foden, Jadon Sancho, Bukayo Saka; die Liste liesse sich fast beliebig fortsetzen und liest sich teils wie das «Who is Who» der europäischen Jungstars. Dazu spielt im Sturm noch ein gewisser Harry Kane.

Alleine 7 Spieler im Kader standen beim Champions-League-Final auf dem Platz. Und trotzdem stellt England das zweitjüngste Kader im Teilnehmerfeld. Trainer Gareth Southgate hat keine leichte Aufgabe, um aus dem Talentpool die richtige Formation zu finden.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen
Live-Hinweis
Legende: imago

Verfolgen Sie die Partie England - Kroatien live auf SRF zwei und in der Sport App. Die Vorberichterstattung zum Spiel in London beginnt um 14:30 Uhr. Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Gegner Kroatien hingegen ist noch auf Formsuche. Glanzlichter setzte der Vize-Weltmeister seit der Finalniederlage bei der WM 2018 gegen Frankreich nur noch selten, dafür kassierte er unter anderem ein 0:6 in Spanien oder stolperte über Ungarn (1:2) und den Fussballzwerg Aserbaidschan (1:1).

Video
Ein Gummihuhn soll die «Three Lions» fitmachen
Aus Sport-Clip vom 12.06.2021.
abspielen

Im vorletzten Test vor der EM reichte es nur für ein 1:1 gegen Armenien. Die Mannschaft ist im Umbruch, mehrere WM-Stars haben aufgehört oder befinden sich im Formtief.

Kniefall sorgt für Diskussionen

Vielleicht können die Kroaten aus dem gestörten Binnenverhältnis zwischen englischer Nationalmannschaft und ihren Fans profitieren. Der Kniefall der englischen Spieler vor den Spielen als Zeichen gegen Rassismus sorgte für Zwist. Teils quittierten die Fans diesen mit Pfiffen und Buhrufen.

Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus. Und damit ist alles gesagt.
Autor: Jordan HendersonEnglischer Nationalspieler

Trotzdem will das Team daran festhalten. «Wir glauben, dass es das Richtige ist, das zu tun», betonte Marcus Rashford von Manchester United. «Und deshalb machen wir das auch weiter». Auch Teamkollege Jordan Henderson (Liverpool) will am Kniefall festhalten. «Wir stehen gemeinsam gegen Rassismus. Und damit ist alles gesagt», erklärte er dazu.

Statistik

Box aufklappenBox zuklappen
  • Bislang gab es 10 Spiele zwischen England und Kroatien. Die Bilanz: 5 Siege für England, 3 für Kroatien, 2 Remis
  • England hat bei 9 EM-Endrundenteilnahmen nie das Auftaktspiel gewonnen – und noch nie das Endspiel erreicht.
  • Kroatien (6. Teilnahme) hat noch kein Auftaktspiel verloren und startete zuletzt dreimal mit Siegen ins Turnier.

Zudem weht der Geist von 1996 rund ums Wembley-Stadion. Damals, als Paul Gascoigne bei der Heim-EM mit seinem Traumtor gegen Schottland in Wembley eine ganze Nation verzückte. ManCity-Star Phil Foden hat sich in Erinnerung daran sogar einen «Gazza»-Gedächtnislook zugelegt. Nun liegt es an ihm und seinen Teamkollegen, eine neue Begeisterung im Land zu entfachen.

SRF info, sportlive, 12.06.2021, 21:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen