Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Live-Highlights bei England - Deutschland
Aus Sport-Clip vom 29.06.2021.
abspielen
Inhalt

Grosser Sieg im Klassiker «Three Lions» überwinden Trauma und haben Hunger auf mehr

Sie können's also doch: England eliminiert Deutschland in einer K.o.-Runde. Nun wird auf der Insel geträumt.

Nach dem 2:0 von Harry Kane in der 86. Minute gab es im Wembley-Stadion kein Halten mehr. Die Mehrheit der 45'000 Fans im Londoner Fussballtempel war völlig aus dem Häuschen.

Beim Schlusspfiff 9 Minuten später war der Viertelfinal-Einzug Tatsache – und die Zuschauer liessen das Stadion gleich nochmals in seinen Grundfesten erschüttern.

Video
Maguire: «Wir haben es verdient»
Aus Sport-Clip vom 29.06.2021.
abspielen

Endlich ein K.o.-Sieg gegen Deutschland

Die Eruption war heftig – und das war verständlich. Nicht nur hatten sich die Engländer an der EURO in die nächste Runde gekämpft, sondern auf dem Weg dahin gleich auch noch einen Erzrivalen aus dem Weg geräumt.

Wobei: Deutschland war bis zum Schlusspfiff eigentlich eher Angstgegner. 55 Jahre lang gewannen die «Three Lions» gegen die DFB-Elf bei einem grossen Turnier kein K.o.-Spiel mehr.

Diesen Fluch haben die Engländer nun abgelegt. «Wir haben Geschichte geschrieben. Wir wurden immer wieder nach den vergangenen Spielen gefragt, jetzt haben wir für unser eigenes, neues Kapitel gesorgt», sagte Mittelfeldakteur Declan Rice nach der Partie.

Die Jungs haben eine irrsinnige Mentalität gezeigt. Es war jede Menge Druck da.
Autor: Harry Kane

England, das seit dem WM-Titel 1966 nichts mehr gewonnen hat, träumt nun vom ganz grossen Wurf. Bis zum Endspiel wäre Dänemark der nominell stärkste mögliche Gegner. «Die Jungs haben eine irrsinnige Mentalität gezeigt. Es war jede Menge Druck da», befand Captain Harry Kane, der im 4. Spiel zum 1. Mal traf.

«Is it coming home?», will The Daily Mail wissen. «It», das ist der EM-Pokal, das Objekt der Begierde auf der Insel. Er soll zur Beute der «Three Lions» werden. Vorher ist ihr Hunger nicht gestillt.

Video
England schaltet Deutschland im Achtelfinal aus
Aus Sport-Clip vom 29.06.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 29.6.2021, 17:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dieter Bolliger  (Bolliger)
    Ja und England hat einen Klassetorhüter, Jordan Pickford. Er verteilt die Bälle brillant und organisiert die Abwehr sehr gut.
    Dieter Bolliger, Nummela Finnland
  • Kommentar von Peter Hugenberger  (HugenbergerP)
    Hmm.. dieses England wird weit kommen. Zugegeben, es spielt nie so schönen und schnellen Fussball wie es eigentlich könnte, aber taktisch ist das natürlich Klasse. Sehr geduldig und ballsicher lassen sie die Gegner laufen und müde werden. Und wenn dann der Zeitpunkt gekommen ist, schiessen sie auch die nötigen Tore.

    Southgate will keine Fussballherzen gewinnen, die wollen den Pokal holen. Das sieht langweilig aus, ist aber ziemlich clever und erfolgsversprechend.
  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Alles in allem schaut das nicht so schlecht aus für die Three Lions. :-)
    - England ohne Gegentor im Viertelfinal
    - Sterling hat schon drei Mal getroffen
    - Harry Kane hat getroffen und beginnt damit auch seine EM
    - Zwei Systeme gespielt, die beide funktionieren
    - Mit den Spielern auf der Bank könnte man ein zweites Team bilden, das auch um den EM-Titel mitspielen könnte
    - Jetzt ein Spiel in Rom und bei einem Sieg winken zwei weitere Spiele im Wembley
    1. Antwort von Pascal Odermatt  (PDOdermatt)
      Mich haben sie nicht überzeugt. 2 Tore, 7 Punkte ist minimalistisch. Bin gespannt wenn sie mal in Rückstand sind ob sie das aufholen können.Aber defensiv scheinen sie stabil. Sie haben aber noch viel Talent auf der Bank. Dänemark und Tschechienspiele haben mir besser gefallen.