Zum Inhalt springen

Header

Video
Die EURO-News des Tages
Aus sportflash vom 30.06.2021.
abspielen
Inhalt

News zur EURO 2020 Engländer Oliver pfeift Nati-Viertelfinal – Chiellini wieder fit

Schweiz: Englischer Referee für die Nati

Der Engländer Michael Oliver pfeift die Viertelfinal-Partie der EM zwischen der Schweiz und Spanien am Freitag in St. Petersburg. Für den 38-Jährigen, der seit mehr als zehn Jahren hauptberuflich als Schiedsrichter tätig ist und fast 300 Premier-League-Spiele geleitet hat, ist es der dritte Einsatz im laufenden Turnier. In der Gruppenphase stand er in den Partien Ungarn - Frankreich (1:1) und Schweden - Polen (3:2) auf dem Platz.

Italien: Chiellini ist wieder fit

Italiens Captain Giorgio Chiellini ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge nach seiner Verletzung bereit für den Einsatz im EM-Viertelfinal gegen Belgien am Freitag in München. Der 36-jährige Innenverteidiger trainiert nach seiner gegen die Schweiz erlittenen Oberschenkel-Verletzung schon seit einigen Tagen wieder voll mit der Mannschaft und gehörte dort zuletzt zur Formation der Stammspieler, wie mehrere Medien berichteten.

Giorgio Chiellini
Legende: Steht Italien im Viertelfinal gegen Belgien wieder zur Verfügung Giorgio Chiellini. imago images

Ukraine: EM für Bessedin zu Ende

Die Ukraine muss im EM-Viertelfinal gegen England ohne Artjom Bessedin auskommen. Der Stürmer hat nach dem rüden Einsteigen von Marcus Danielson im Achtelfinal gegen Schweden Schäden an mehreren Beinmuskeln erlitten. Zudem sei auch ein Kreuzbandriss nicht auszuschliessen, gab der ukrainische Fussballverband am Mittwoch bekannt. Danielson sah für sein Foul die direkte rote Karte.

Video
Das rüde Einsteigen von Danielson
Aus Sport-Clip vom 29.06.2021.
abspielen

Deutschland: Kritik an Uefa wegen Corona-Massnahmen

Der deutsche Gesundheitsexperte und Politiker Karl Lauterbach hat die UEFA in der Diskussion um die Zuschauerzulassung an der EM scharf kritisiert. «Das Spiel hat gestern nochmal gezeigt, wie eng die Fans stehen, wie oft sie sich umarmen und anschreien. Es haben sich sicherlich Hunderte infiziert, und diese infizieren jetzt wiederum Tausende», schrieb Lauterbach auf Twitter. Bei der 0:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen England waren am Dienstagabend 41'973 Zuschauer im Londoner Wembley-Stadion. In den Halbfinals und im Final sollen sogar 60'000 Leute ins Stadion dürfen. Weil die Corona-Zahlen durch die Delta-Variante zuletzt in Grossbritannien wieder stiegen, ist der Schritt umstritten. «Die UEFA ist für den Tod von vielen Menschen verantwortlich», so Lauterbach.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.