Zum Inhalt springen

Header

Audio
Belohnung für Arthur Cabral (Radio SRF 3, Bulletin von 08:40 Uhr, 02.10.21)
abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.
Inhalt

Einsätze in der WM-Quali? Cabral in die Seleçao berufen

Arthur Cabral wird für seine starken Leistungen beim FC Basel mit einem Aufgebot der brasilianischen Nati belohnt.

Der brasilianische Nationaltrainer Tite hat Arthur Cabral für die anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Venezuela, Kolumbien und Uruguay aufgeboten. Der Stürmer des FC Basel, der bisher in 16 Pflichtspielen 20 Treffer erzielt hat, wurde für den verletzten Ex-Sion-Angreifer Matheus Cunha nachnominiert.

Cabral hat noch kein Länderspiel für die A-Nationalmannschaft Brasiliens bestritten. 2019 war er aber in zwei Vorbereitungsspielen der Olympia-U23-Auswahl im Einsatz. «Ich habe mich taktisch seit dem Wechsel zu Basel weiterentwickelt. Ich werde mich an den Spielstil der Seleçao anpassen können», wird der 23-Jährige auf der Website des brasilianischen Verbands zitiert.

Cabral wird nach der sonntäglichen Partie des FCB gegen Luzern zum Team um Superstar Neymar stossen. Brasilien hat alle 8 bisherigen Partien in der WM-Qualifikation gewonnen und führt die Tabelle 6 Zähler vor Argentinien an.

Letztmals erhielt 1999 ein in der Schweiz engagierter Spieler ein Aufgebot für Brasiliens Nationalmannschaft. Nelson Dida vom FC Lugano wurde für drei Testspiele, die er dann auch allesamt bestritt, nominiert.

Video
Cabral trifft bei Basels Sieg in der Conference League
Aus Sport-Clip vom 30.09.2021.
abspielen

Radio SRF 3, Bulletin von 08:40 Uhr, 02.10.21;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Ruedi Selig  (RuediS)
    Jetzt habe ich doch echt kurz gedacht, heute sei der 1. April.. Gratulation!
  • Kommentar von Christian Stäheli  (Christian Stäheli)
    Ist wohl Premiere, dass ein in der CH spielender Brasilianer in die Nationalmannschsft berufen wird. Oder war es bei Sony Anderson auch so in den Neunzigern? Oder erst, als er bei Barça spielte?
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Hoffe er kommt "unverletzt" zurück, wäre ein herber Verlust für den FCB!
    Die Amerika Meisterschaft ist bekannt für "Holzfäller Fussball" !