Zum Inhalt springen

Header

Video
Schwedens Claesson dreht mit dem Treffer zum 2:1 das Spiel
Aus Sport-Clip vom 02.09.2021.
abspielen
Inhalt

Round-up WM-Qualifikation Schweden schockt Spanien, Deutschland siegt mit Mühe

Schweden fügt Spanien eine historische Niederlage zu, Deutschland sündigt beim Debüt von Hansi Flick beim 2:0 gegen Liechtenstein im Abschluss.

Gruppe B: Spanien mit historischer Niederlage

  • Schweden – Spanien 2:1

Spanien legte in Schweden einen Traumstart hin: Bereits nach 4 Minuten konnte Carlos Soler eine Hereingabe zur Führung verwerten. Der Gastgeber hatte in Person von Alexander Isak aber die prompte Antwort bereit und traf – nur 64 Sekunden später – im Gegenzug zum 1:1. Für die Schweden kam es in der 2. Halbzeit gar noch besser, als Viktor Claesson (57.) das Spiel drehen konnte. Die 2:1-Niederlage bedeutete für die Iberer die 1. Niederlage in der WM-Qualifikation seit 28 Jahren.

Gruppe E: Lukaku-Doublette bei Belgien-Sieg

  • Estland – Belgien 2:5

Belgien geriet gegen Estland früh in Rückstand. Keine 2 Minuten waren in Tallinn gespielt, da traf Mattias Kait für die Balten. Die «Roten Teufel» konnten den Fehlstart durch Hans Vanaken (22.) und Romelu Lukaku (29.) noch vor der Pause korrigieren. Nach dem Seitenwechsel (52.) war es erneut Chelsea-Stürmer Lukaku, der für Belgien traf. Axel Witsel (65.) und Thomas Foket (76.) erhöhten später weiter für den Favoriten. Erik Sorga war mit dem Treffer zum 2:5 aus Sicht der Gastgeber für den letzten Höhepunkt des Abends verantwortlich.

Gruppe I: England besiegt Ungarn dank 2. Halbzeit

  • Ungarn – England 0:4

Eine Halbzeit lang konnte Ungarn gegen den EM-Zweiten die Null halten. Dann sorgten Raheem Sterling (55.), Harry Kane (63.) und Harry Maguire (69.) mit 3 Toren innert einer Viertelstunde für die Vorentscheidung. Declan Rice setzte mit einem Distanzschuss kurz vor Spielende (87.) den Schlusspunkt in der ungarischen Hauptstadt.

Gruppe J: Deutschland mit Pflichtsieg

  • Liechtenstein – Deutschland 0:2

86% Ballbesitz, 30 Schüsse und doch «nur» ein 2:0-Sieg beim Debüt von Trainer Hansi Flick. Fussballzwerg Liechtenstein wehrte sich in St. Gallen bis kurz vor der Pause erfolgreich gegen einen Rückstand, ehe die 41. Minute anbrach. Dann lancierte der 18-jährige Jamal Musiala nach einer schönen Einzelleistung Timo Werner, der Benjamin Büchel im Tor der Liechtensteiner bezwingen konnte. In der 2. Halbzeit ging die heroische Abwehrschlacht weiter. Deutschland drückte, sündigte aber bis auf einen Abschluss von Leroy Sané (77.) gleich mehrfach.

Video
Zusammenfassung Liechtenstein - Deutschland
Aus Sport-Clip vom 02.09.2021.
abspielen

Moukoko mit Doublette bei U21-Debüt

Box aufklappenBox zuklappen

BVB-Youngster Youssoufa Moukoko ist weiter auf Rekordjagd. Beim Debüt in der deutschen U21-Nationalmannschaft steuerte er 2 Treffer zum 6:0-Sieg in San Marino bei. Damit lief Moukoko als erster 16-Jähriger der Geschichte für die U21 auf und wurde durch seine Treffer (39./41.) auch zum jüngsten Torschützen des wichtigsten U-Teams.

Italien patzt, Nordirland siegreich

In der Schweizer Gruppe C wurden ebenfalls 2 Spiele ausgetragen. Dabei kam Europameister Italien gegen Bulgarien zuhause nicht über ein 1:1 hinaus, während Litauen Nordirland mit 1:4 unterlag.

SRF zwei, sportlive, 01.09.21, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ivo Balatti  (egalo)
    Dütscfhland?
    2:0 gegen Lichtenstein, sensationell....

    Heja Sveerige ....:-)
  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    Der fünfte Stern 2024 !
    1. Antwort von Josua Loretini  (Joe.Sutter)
      Den fünften WM-Titel an einer Kontinentalmeisterschaft im eigenen Land?? Spannende These. Und irgendwie unbequem XD
    2. Antwort von Martin Gebauer  (Mäde)
      Deutschland wird im Fussball nie mehr was reissen. Aktuell (und absolut zurecht) hinter der Schweiz im FIFA Ranking, wird die Elf kontinuierlich nach hinten gereicht und verschwindet in der Bedeutungslosigkeit. Zum Glück für den DFB spielt man aktuell in der einfachsten Quali Gruppe, aber wer gegen Normazedonien verliert, hat selbst da Mühe sich zu qualifizieren.
    3. Antwort von Mirco Omlohr  (Micro)
      @Martin Gebauer. Wenn ich ein Problem mit mir selbst habe, schreibe ich in diversen Medien sinnlose Kommentare. Kennen sie das auch? Zum eigentlichen Thema. Deutschland wird eher nicht in der Bedeutungslosigkeit verschwinden, auch wenn sie sich das wünschen.
  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    Gratulation an Deutschland. Drei Punkte nach Hause gebracht. Für Hansi Flick wartet sicher noch viel Arbeit, aber der Anfang ist gemacht.
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Ja wenn sie viel von "ihrem Müesli essen" könnte was werden!
    2. Antwort von Roger Gasser  (allesrotscher)
      Zumindest die Bayern? Haben noch Hoffnung für Deutschland.