Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Uruguay fertigt Kolumbien ab VAR stoppt Messi: Argentinien lässt erstmals Punkte liegen

Argentinien kommt in der Qualifikation für die WM 2022 in Katar zuhause nicht über ein 1:1 gegen Paraguay hinaus, behält die Führung dank Kolumbiens Niederlage aber vorerst.

Lionel Messi
Legende: Konsterniert Der vermeintliche Führungstreffer von Lionel Messi wurde zurückgenommen. Keystone

Die Gäste aus Paraguay gingen im Geisterspiel in der Bombonera, dem Stadion der Boca Juniors, durch einen verwandelten Foulpenalty von Angel Romero nach gut 20 Minuten in Führung. 4 Minuten vor der Pause glich Nicolas Gonzalez für die «Albiceleste» nach einem Corner per Kopf aus.

Messis Treffer aberkannt

Argentinien bekundete nach der Pause Pech. Nach rund einer Stunde wurde das vermeintliche Siegtor durch Captain Lionel Messi erst nach Studium der Videobilder zurückgenommen. Dem Treffer des 33-Jährigen – es wäre der 72. im Nationaltrikot geworden – war ein Foulspiel vorausgegangen. Trotz Überlegenheit gelant den Argentiniern nach der Pause kein Tor mehr.

Brasilien ohne Neymar

Box aufklappenBox zuklappen

Das brasilianische Nationalteam muss für seine Auftritte in der WM-Qualifikation gegen Venezuela (Nacht auf Samstag) und Uruguay (Nacht auf Mittwoch) auf Superstar Neymar verzichten. Der 28-jährige Angreifer von Paris SG hat sich von seiner Adduktorenverletzung nicht rechtzeitig erholt.

Mit 7 Punkten führt Argentinien die Tabelle Südamerikas weiterhin an, da Kolumbien zuhause gegen Uruguay gleich mit 0:3 tauchte. Die Tore für Uruguay erzielten Edinson Cavani (5.), Luis Suarez per Elfmeter (54.) sowie Darwin Nunez (73.). Argentiniens Erzrivale Brasilien kann in der Nacht auf Samstag die Führung in der Tabelle übernehmen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Schmutz  (SwissBrazil)
    Herr Studer vor diesem Spiel hatten Brasilien und Argentinien, jeweils 6 Punkte!
    Also, mit einem Sieg gegen Venezuela wird Brasilien an Argentinien vorbeiziehen.....
    SO EINFACH IST DAS
  • Kommentar von Michael Studer  (Mi_St)
    "Mit 7 Punkten führt Argentinien die Tabelle Südamerikas weiterhin an, Erzrivale Brasilien und Kolumbien können jedoch in der Nacht auf Samstag vorbeiziehen."
    Wenn dem so wäre, müssten Brasilien und Kolumbien mit ihren Siegen gleich 8 Punkte einholen, nicht? :-)
    1. Antwort von SRF Sport (SRF)
      @Michael Studer. Guten Morgen. Beide Teams können Argentinien nach der nächsten Runde hinter sich lassen. Argentinien (7 Punkte) führt vor Brasilien (6). Kolumbien (4) kann gleichziehen. Freundliche Grüsse. SRF Sport