Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

WM-Quali-News Lewandowski fällt 4 Wochen aus – auch Italien mit Personalsorgen

Robert Lewandowski sitzt am Boden
Legende: Verpasst wichtige Spiele mit der Nati und dem Klub Polens Robert Lewandowski. Reuters

Polen: Lewandowski länger out als angenommen

Robert Lewandowski fällt länger aus als zunächst angenommen. Der polnische Stürmer von Bayern München zog sich am Sonntag mit der Nationalmannschaft gegen Andorra eine Bänderdehnung im Knie zu, die rund vier Wochen Pause fordert. Zunächst war von einem Ausfall von wenigen Tagen die Rede gewesen. Der Weltfussballer wird damit nicht nur die WM-Quali-Partie gegen England, sondern auch das Spitzenspiel in der Bundesliga gegen Leipzig sowie die Viertelfinals in der Champions League gegen Paris SG verpassen. Polen muss gegen England zudem auf Mittelfeldspieler Grzegorz Krychowiak (Lokomotive Moskau) und Verteidiger Kamil Piatkowski (Rakow Czestochowa) verzichten.

Video
Archiv: Lewandowski trifft gegen Andorra
Aus Sport-Clip vom 28.03.2021.
abspielen

Italien: Verratti und Florenzi fehlen

Italien muss in der WM-Quali am Mittwoch im Auswärtsspiel gegen Litauen ohne Marco Verratti auskommen. Der Mittelfeldspieler leidet an einer Oberschenkelverletzung. Ebenfalls nicht dabei ist Verteidiger Alessandro Florenzi, der wie Verratti bei PSG spielt. Florenzi machte Ermüdungszustände geltend. Das Duo reiste zurück nach Paris.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von max stadler  (maxstadler)
    Immer mehr Spiele, immer mehr Belastungen, Grümppelturniere bei den Arabern etc. da muss man sich nicht fragen woher die Verletzungen kommen, so kann es nicht weitergehen, ich hoffe, dass die FIFA und Uefa endlich reagieren.
    Sepp Blatter hat wor 20 Jahren gesagt: Jeder Fussballer sollte 4 Wochen Sommerpause und 4 Wochen Winterpause haben. Und wo sind wir jetzt? Ich war persönlich vor Ort Bei S: B.
    1. Antwort von Stefan Gisler  (GiJaBra)
      Die Verletung hat nichtsmit Überbelastung zu tun. Wird eh übertrieben, das sind Profis, mit der bestmöglichen Infrastruktur Ärzten, Physios, etc. Jeder Büetzer auf dem Bau arbeitet strenger als diese Fussballer, hat nur 4 Wochen Ferien, keine Physios etc. Wenn Levi überbelastet war, hätte Bayern ihn halt mal schonen müssen. War ein ganz normaler Arbeitsunfall. Jetzt hat er ja 4 Wochen Pause.
    2. Antwort von Marc Blaser  (PrCh)
      Sehe ich auch so wie Gisler. Für das Geld was diese Fussballer verdienen sollte man sie nicht noch mehr entlasten. Der Körper eines jeden Maurers wird bei weitem mehr belastet als der eines Fussballers. Lohntechnisch sind es aber 2 verschiedene Welten, nicht fair.