Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Am Unterschenkel verletzt Sprunger muss für die Staffel-WM passen – auch Del Ponte fehlt

Das Schweizer Frauen-Team muss bei der Staffel-WM dieses Wochenende im polnischen Chorzow ohne Lea Sprunger auskommen.

Lea Sprunger sitzt am Boden und öffnet ihre Schuhe.
Legende: Leider nein Lea Sprunger wird ihre Schuhe bei der Staffel-WM nicht schnüren können. Keystone

Lea Sprunger musste ihre Nomination für die Staffel-WM schweren Herzens zurückziehen. Als Grund für ihr Forfait gibt sie in einem Instagram-Post eine kleine Blessur im Unterschenkel an. Sie bedauere es, dem Team nicht helfen zu können, um die Qualifikation für die Sommerspiele zu schaffen.

Für die Waadtländerin hat Vorrang, dass sie sich schnell und gut erholt, um den Einstieg in die Freiluft-Saison zu schaffen. Die 31-Jährige steht in ihrem finalen Karriere-Jahr. Deshalb hat die Europameisterin von 2018 über 400 m Hürden Olympia als ihr letztes grosses Ziel definiert.

Del Ponte fehlt wegen Corona

Sprunger wäre in Polen als Teamleaderin über 4x400 m vorgesehen gewesen. Das Quartett muss einen Top-8-Platz erreichen, um sich das Tokio-Ticket zu sichern.

Auch die schon qualifizierte Sprintstaffel verzeichnet namhafte Absenzen. Hallen-Europameisterin Ajla Del Ponte wurde nach durchgemachter Corona-Infektion erneut positiv getestet und durfte nicht anreisen. Mujinga Kambundji befindet sich nach ihrem Fussbruch im Spätherbst im Aufbau.

Video
Aus dem Archiv: Sprunger wird 2018 Europameisterin
Aus sportaktuell vom 10.08.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen