Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Nageotte siegte in Lausannes City abspielen. Laufzeit 02:00 Minuten.
Aus sportaktuell vom 04.07.2019.
Inhalt

Athletissima in Lausanne Stabhochspringerin Nageotte überrascht die Konkurrenz

Die Amerikanerin überspringt erstmals 4,82 m und lässt Anschelika Sidorowa und Holly Bradshaw hinter sich.

Der Auftakt der Athletissima in Lausanne brachte ein überraschendes Ergebnis. Den Sieg im Stabhochsprung sicherte sich die Amerikanerin Katie Nageotte, die erstmals in ihrer Karriere 4,82 m übersprang. Die 28-Jährige siegte vor der unter neutraler Flagge startenden Russin Anschelika Sidorowa und der Britin Holly Bradshaw (je 4,72 m).

Stefanidi im Tief – Schweizerinnen enttäuschen

Nicht auf Touren kam dagegen Ekaterini Stefanidi. Die Vorjahressiegerin und Olympiasiegerin von London 2016 blieb bereits an ihrer Einstiegshöhe von 4,57 m hängen und beendete den mitten in der Lausanner Innenstadt durchgeführten Wettkampf ohne gültigen Wert.

Ebenfalls nicht wie gewünscht verlief der Abend für Angelica Moser und Nicole Büchler. Mit 4,47 m respektive 4,34 m blieben die beiden Schweizerinnen jeweils hinter ihren Saisonbestwerten zurück und beendeten den Wettkampf als Siebte und Achte.