Zum Inhalt springen

Header

Video
Sprunger: «Ich bin zuversichtlich»
Aus Sport-Clip vom 01.10.2019.
abspielen
Inhalt

Langhürdlerin vor WM-Auftakt Sprunger: «Fühle mich leicht und explosiv»

Trotz durchzogener Saison blickt die Westschweizerin ihrem WM-Vorlauf über 400 m Hürden positiv entgegen.

Als amtierende Europameisterin über 400 m Hürden ist Léa Sprunger in die Saison 2019 gestiegen. Doch bei der WM-Fünften von 2017 passten heuer noch nicht alle Puzzleteile zusammen: Sie lief nie unter 55 Sekunden, blieb bei ihrer Saisonbestzeit von 55,13 Sekunden Anfang August in Bern klar über ihrer persönlichen Bestmarke von 54,29 Sekunden, aufgestellt 2017.

Ich weiss, dass ich hier schneller laufen muss.
Autor: Léa Sprunger

Dennoch ist die 27-jährige Waadtländerin vor ihrem ersten WM-Einsatz in Doha positiv gestimmt. «Das Training ist sehr gut verlaufen. Ich bin zuversichtlich, dass es gut kommt», so Sprunger.

Die Geduld ist aufgebraucht

Doch dass sie diese Saison nie unter 55 Sekunden geblieben ist, strapaziert ihre Geduld. «Ich weiss, dass ich hier schneller laufen muss. Aber ich weiss auch, dass ich das kann.» In Doha macht Sprunger einen lockeren Eindruck. Sie sagt: «Ich fühle mich leicht und explosiv. Und das ist das, was ich brauche.»

Live-Hinweis

Verfolgen Sie den Einsatz von Léa Sprunger sowie die weiteren Events des 5. WM-Tags ab 15:25 Uhr live in der SRF Sport App.

Mit ihrer Bestmarke in diesem Jahr belegt Sprunger in der Jahresweltbestenliste Rang 17. Sollte sie an ihre persönliche Bestmarke kommen, liegt die erneute Qualifikation für den WM-Final drin. Doch Sprunger weiss: «Jetzt muss einfach alles zusammenpassen.» Und der Kopf müsse auch ein bisschen helfen.

«Katastrophale Bedingungen» vorerst ausblenden

Ausblenden will Sprunger die Bedingungen in Katar, die immer wieder zu reden geben. Die Romande bezeichnet sie als «katastrophal». Sie hofft, dass im Nachgang der WM die richtigen Schlüsse gezogen werden. Aber jetzt sei nicht die Zeit, sich damit zu beschäftigen. Jetzt muss sie die beste Zeit des Jahres laufen.

Video
Sprunger: «Die Bedingungen sind katastrophal»
Aus Sport-Clip vom 01.10.2019.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 30.9.2019, 19:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.