Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der Leichtathletik Manangoi gibt für WM Forfait

Elijah Manangoi.
Legende: Muss für die WM in Doha passen Elijah Manangoi. Keystone

Elijah Manangoi verpasst wegen Verletzung die WM

Der kenianische 1500-m-Weltmeister Elijah Manangoi wird seinen Titel in Doha (27. September bis 6. Oktober) nicht verteidigen können. Der 26-Jährige macht eine Knöchelverletzung für seinen Verzicht geltend. «Ich habe keine Wahl», lässt Manangoi seine Fans via Facebook wissen. Sein aktuell schwacher Trost: Der Mittelstreckenspezialist hat nun noch ein knappes Jahr Zeit, um sich auf die Olympischen Sommerspiele in Tokio vorzubereiten.

Video
Aus dem Archiv: Manangoi holt 2017 WM-Gold über 1500 m
Aus sportlive vom 13.08.2017.
abspielen

Allyson Felix für die US-Staffel aufgeboten

Die Amerikanerin Allyson Felix geht zehn Monate nach der Geburt ihrer Tochter bei der WM in Doha an den Start. Zwar verpasste die 33-Jährige vor knapp zwei Monaten die WM-Qualifikation für das Einzelrennen über 400 m. Felix wurde nun aber für die 4x400-m-Staffel aufgeboten. Damit ist sie zum neunten Mal in Folge an einer WM dabei.