Zum Inhalt springen
Inhalt

Stabhochsprung im Zürcher HB Auch ohne Europameister ein Spektakel

Weltklasse Zürich: Beim Stabhochsprung im HB fehlt Duplantis. Für Spektakel sollen Lavillenie und Kendricks sorgen.

Stabhochspringendes Maskottchen
Legende: Aussergewöhnliche Location Der Hauptbahnhof als Austragungsort des Stabhochsprungs. Auf dem Bild: 2015 wagte Maskottchen Cooly den Jump. Keystone

Rund 2 Wochen ist es her, die Bilder sind aber noch präsent: Der 18-jährige Armand Duplantis, wie er sich im Berliner Oval in die Höhe schraubt und die auf 6,05 Meter liegende Latte ohne Berührung überwindet. Renaud Lavillenie, Duplantis' Idol, der erst fassungslos zuschaut und anschliessend zum Youngster eilt um zu gratulieren.

Legende: Video Duplantis springt mit 6,05 m zu EM-Gold abspielen. Laufzeit 00:52 Minuten.
Aus sportlive vom 12.08.2018.

So avancierte der Stabhochsprung zum Highlight der European Championships. Wenn sich die Elite beim Stelldichein der Diamond League im Zürcher HB trifft, fehlt Duplantis. Der Schwede muss die Schulbank drücken. Spektakel ist dennoch vorprogrammiert, ist das Lineup auch ohne den Europameister hochklassig:

  • Lavillenie: «Air France» prägte die Stabhochsprung-Konkurrenz über Jahre und schien phasenweise grösser zu sein als der Sport selbst.
  • Sam Kendricks: Die Duelle zwischen dem Vorjahresweltmeister und Lavillenie sind ein Klassiker.
  • Timur Morgunow: Der Russe überraschte in Berlin unter neutraler Flagge mit Silber.
  • Piotr Lisek, Pawel Wojciechowski: Das Topduo aus Polen will erstmals die 6-m-Marke knacken.

Sendehinweis

Verfolgen Sie das Stabhochsprung-Spektakel live aus dem HB am Mittwoch mit: Ab 18:25 Uhr auf SRF zwei und in der SRF Sport App.

Legende: Video Impressionen von 2015: Barber siegt im HB abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus sportlive vom 02.09.2015.