Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Laurent Meuwly, hier mit Léa Sprunger.
Legende: Nimmt eine neue Herausforderung an Laurent Meuwly, hier mit Léa Sprunger. Keystone
Inhalt

Wechsel in die Niederlande Laurent Meuwly verlässt Swiss Athletics

Der Cheftrainer Sprint/Hürden wechselt per 1. April als Nationaltrainer zum niederländischen Leichtathletikverband.

Meuwly ist seit vielen Jahren in der Schweizer Leichtathletik engagiert, sowohl als Verbandstrainer bei Swiss Athletics als auch als persönlicher Coach von Spitzenathleten wie beispielsweise Léa Sprunger.

Nun nimmt der Freiburger eine neue berufliche Herausforderung an. Nach der Hallensaison wechselt er im Frühling als Verantwortlicher für den Sprint- und Hürdenbereich sowie die Staffeln (4x100 m, 4x400 m) zum niederländischen Verband.

Auch in dieser Funktion wird der 44-Jährige, der mehrmals als Schweizer Leichtathletiktrainer des Jahres ausgezeichnet wurde und insbesondere die Schweizer 4x100-m-Frauenstaffel auf internationales Topniveau führte, weiterhin als persönlicher Coach einzelne Schweizer Athleten betreuen.