Zum Inhalt springen

Header

Video
Reichmuth gewinnt WM-Bronze
Aus Sport-Clip vom 22.09.2019.
abspielen
Inhalt

1. CH-Medaille seit 1984 Ringer Reichmuth sichert sich WM-Bronze

An der WM der Ringer im kasachischen Nursultan schafft Stefan Reichmuth mit der Bronzemedaille einen Meilenstein.

Es ist die grösste Erfolgsmeldung im Schweizer Ringen seit 35 Jahren: Der Freistil-Ringer Stefan Reichmuth sicherte sich im Limit bis 86 kg sensationell WM-Bronze.

Im entscheidenden Kampf schlug der 25-jährige Luzerner in der kasachischen Hauptstadt den Kolumbianer Carlos Mendez mit 3:0. Reichmuth kontrollierte den Kampf souverän und lag nach der ersten Runde dank zwei Einerwertungen 2:0 in Führung.

In den zweiten drei Minuten beförderte er den Kolumbianer noch einmal aus der Kampfzone. Den Vorsprung brachte Reichmuth problemlos über die Zeit.

«Das war mein Ziel»

Mit Hugo Dietsche hatte bei Olympia 1984 in Los Angeles letztmals ein Schweizer für ganz grosse Schlagzeilen gesorgt. Seit seiner Bronzemedaille gab es an Elite-Welttitelkämpfen keinen Schweizer Podestplatz mehr.

Schon am Vortag hatte Reichmuth der Schweiz mit dem Einzug in den Halbfinal einen Olympiaquotenplatz für Tokio 2020 gesichert. «Das war mein Ziel, und daran hatte ich immer geglaubt», so der Willisauer.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Patrick Dähler  (Padrock38)
    Endlich! Schreibt srf auch mal über den ringsport. Ist sehr schade dass dieser sport bei euch so wenig beachtung geschenkt wird! Tragisch. Super stifi da kann sich in mancher Sportart eine grosse Scheibe abschneiden!!! Oleoleole stifi tokio kann kommen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen