Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach doppeltem Rauswurf NFL-Star Brown tritt ab – nicht ohne aber vorher auszuteilen

Antonio Brown fühlt sich ungerecht behandelt und will nie wieder in der NFL spielen. Dies teilte der Receiver auf Twitter mit.

Antonio Brown.
Legende: Hat keine Lust mehr auf die NFL Antonio Brown. imago images

«Das ist eine verrückte Welt. Ich bin fertig damit», schrieb Antonio Brown auf Twitter. Dass er in nur 2 Wochen bei 2 NFL-Teams rausflog, findet der 31-Jährige ungerecht. Deshalb hat Brown jetzt mit der US-Profiliga abgeschlossen – behauptet er zumindest.

Aus bei Oakland und New England

Die Tatsache, dass ihn erst die Oakland Raiders und wenig später auch die Patriots rauswarfen, hat beim hochbegabten Brown nicht zum Umdenken geführt. Er teilt weiter lieber aus.

Die Raiders hatten Anfang des Monats nach vielen Mätzchen genug vom Neuzugang. New England zog laut Medienberichten die Reissleine, als bekannt wurde, dass er Textnachrichten mit Drohungen verschickt hatte.

Forderung nach Schadenersatz

Brown sieht sich als Opfer. «Ich werde nicht mehr in der NFL spielen. Diese Besitzer können Deals aufheben und tun, was immer sie wollen, zu jeder Zeit», verkündete er am Sonntag und beschwerte sich über ausstehende Zahlungen in Höhe von 38 Millionen Dollar. Brown will 29 Millionen Gehalt von den Raiders und 9 Millionen Handgeld von den Patriots.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.