Zum Inhalt springen

Reaktionen auf Werbe-Kampagne US-Bürger verbrennen Nike-Artikel

Die Entscheidung von Nike, Colin Kaepernick für die neue Werbekampagne einzusetzen, sorgt in den USA teils für wütende Reaktionen.

Legende: Video Strassenumfrage in den USA zum Nike-Wirbel abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.09.2018.

Quarterback Colin Kaepernick ist derzeit vielleicht der umstrittenste Sportler der USA – obwohl er aktuell ohne Klub dasteht. Er ist als erster Spieler bei der Nationalhymne auf die Knie gegangen, um gegen Polizeigewalt und Rassendiskriminierung zu kämpfen. Für manche wurde er zum Helden, für andere ist er eine Schande.

Brennende Nike-Schuhe.
Legende: Protest Viele US-Bürger ärgern sich über die Nike-Werbung. Twitter/sclancy79

Trump spricht von «furchtbarer Botschaft»

Kurz vor dem Start der NFL-Saison hat Nike Kaepernick zu einem der Gesichter seiner neuen Werbekampagne gemacht. Dies führte zu heftigen Reaktionen. US-Präsident Donald Trump sagte, die Zusammenarbeit von Nike mit Kaepernick sende eine «furchtbare Botschaft» aus. Die Aktien des Konzerns fielen daraufhin um 3,2 Prozent.

Auch die Bevölkerung reagierte teils wütend. In sozialen Medien kursieren Videos, die US-Bürger beim Verbrennen von Nike-Artikeln zeigen.

Nike zeigt sich von alldem unbeeindruckt: «Wir glauben, dass Colin einer der inspirierendsten Athleten dieser Generation ist», so Vizepräsident Gino Fisanotti gegenüber ESPN.

31 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.