Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wegen Rausschmiss aus Park Tampas Bürgermeisterin entschuldigt sich bei Brady

Der NFL-Superstar tritt in seiner neuen Heimat ins Fettnäpfchen und wird dann als Symbolfigur genutzt.

Tom Brady.
Legende: Holpriger Start ins Leben in Florida Tom Brady wurde eines Parks verwiesen. Reuters

Tampas Bürgermeisterin Jane Castor hat sich Tom Bradys Berühmtheit zunutze gemacht, um eine Botschaft an die Bevölkerung zu senden.

Was war passiert? Der erfolgreichste Football-Spieler der Welt wurde am vergangenen Montag beim Training im Stadtpark erwischt. Aufgrund der Corona-Auflagen hätte sich Brady aber nicht dort aufhalten dürfen. Entsprechend wurde der Neubürger Tampas nach Hause geschickt. Nun bat Castor den 6-fachen Super-Bowl-Champion um Verzeihung.

Aktion mit Hintergedanken?

«Tom, ich entschuldige mich für die Fehlkommunikation bei deiner Ankunft – nicht der beste erste Eindruck», schrieb Castor in einem bei Twitter veröffentlichten Brief. «Kein Schaden – kein Foul, und danke, dass du ein guter Sportsmann bist.»

Die Stadtverwaltung hatte den Vorfall genutzt, um auf die Einhaltung der Ausgangsbeschränkungen zu drängen. Auch die berühmtesten Bewohner müssten sich an die Corona-Regeln halten, hiess es.

Brady war erst Mitte März nach 20 Saisons für die New England Patriots nach Florida zu den Tampa Bay Buccaneers gewechselt.

Video
Archiv: Nach 20 Jahren bei den Patriots sagt Brady «Bye-Bye»
Aus Sport-Clip vom 17.03.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen