Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Showdown im US-Baseball Zwei Matchbälle für die Dodgers

Die Los Angeles Dodgers haben in der World Series der Major League Baseball zum dritten Mal die Führung errungen. Es fehlt noch ein Schritt zum Titel.

 Joc Pederson klatscht mit seinen Teamkollegen ab.
Legende: Jubel bei Joc Pederson Für die Dodgers ist nach dem 3:2 in der Final-Serie der Titel zum Greifen nah. imago images

Los Angeles, 6-facher Champion im US-Baseball, gewann Spiel 5 der World Series gegen die Tampa Bay Rays mit 4:2. In der Best-of-7-Serie steht es nun 3:2 zu Gunsten der Dodgers. In der Nacht auf Mittwoch (Schweizer Zeit) winkt der erste Titelgewinn seit 32 Jahren.

Joc Pederson und Max Muncy gelangen Homeruns für die Dodgers, die 2017 und 2018 im MLB-Final als Verlierer vom Platz gegangen waren. Pitcher Clayton Kershaw feierte den 13. Playoff-Sieg seiner Karriere – es war dies Nummer 4 in dieser Saison. «Dass ich nur 2 Runs zugelassen habe, ist eine grosse Sache für mich», sagte Kershaw.

«Es fühlt sich gut an»: Dodgers' Pitcher Kershaw und sein Coach Roberts (Engl.)
Aus Sport-Clip vom 26.10.2020.

Noch lebt der Traum von der Premiere

Tampa steht nun abermals gehörig unter Druck. Im bisherigen Verlauf der Serie hatten die Rays zweimal ausgeglichen, zuletzt am Samstag durch ein 8:7. Für die Franchise geht es um den ersten MLB-Triumph.

Der Showdown der besten Baseball-Liga der Welt findet wegen der Corona-Pandemie auf dem Globe Life Field in Arlington/Texas statt. Am Sonntag (Ortszeit) waren 11'437 Fans im Stadion.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen