Zum Inhalt springen

10. Heimsieg in den Playoffs Celtics bleiben zu Hause eine Macht

Die Boston Celtics sind nur noch ein Sieg vom Finaleinzug in der NBA entfernt. Sie gewannen Spiel 5 gegen Cleveland 96:83.

Jayson Tatum erzielt 2 seiner 24 Punkte für Boston.
Legende: Da kann James nur staunen Jayson Tatum erzielt 2 seiner 24 Punkte für Boston. Keystone

Die Boston Celtics bleiben im heimischen TD Garden eine Macht. Das Team aus Massachusetts entschied auch das 10. Playoff-Spiel vor eigenem Anhang für sich.

Die Gäste aus Cleveland um Superstar LeBron James lagen nur zu Beginn der Partie in Führung. Im letzten Viertel betrug der Vorsprung Bostons stets mindestens 12 Zähler, am Ende hiess es 96:83.

1. NBA-Final für Celtics seit 2010?

Bester Werfer in den Reihen der Celtics war der erst 20-jährige Jayson Tatum mit 24 Punkten. Al Horford liess sich mit 15 Zählern und 12 Rebounds ein Double-Double notieren.

In der Best-of-7-Serie führt Boston nun mit 3:2 Siegen. Mit einem weiteren Erfolg in der Nacht auf Samstag Schweizer Zeit in Cleveland würde der Rekordchampion erstmals seit 2010 wieder den NBA-Final erreichen.

Final wieder einmal ohne LeBron James?

Für James hingegen droht eine eindrückliche Serie zur reissen: Der Starspieler stand in den letzten 7 Jahren immer im NBA-Final. In den ersten vier Jahren resultierten mit Miami zwei Titel. Mit Cleveland entschied James eines von drei Endspielen für sich.