Zum Inhalt springen

Header

James Harden.
Legende: Trifft und trifft und trifft James Harden. Reuters
Inhalt

Auf Chamberlains Spuren James Harden mit historischer Marke

Dem Houston-Superstar gelingen zum 20. Mal in Folge mehr als 30 Punkte. Die Rockets verlieren aber dennoch.

Superstar James Harden von den Houston Rockets hat als erster Spieler seit dem legendären Wilt Chamberlain vor 55 Jahren in 20 NBA-Spielen nacheinander mindestens 30 Punkte erzielt. Harden hatte zuletzt am 11. Dezember gegen die Portland Trail Blazers mit 29 Zählern die 30-Punkte-Marke verpasst.

Bis zu Chamberlains Rekord ist es für den 29-Jährigen allerdings noch ein weiter Weg. Der Star der 60er Jahre erzielte in der Saison 1961/62 sogar in 65 aufeinanderfolgenden Partien jeweils mehr als 30 Punkte. Es ist eine von zahlreichen Bestmarken, die Chamberlain hält. Als bislang einziger NBA-Spieler erzielte er in einer Partie 100 Punkte.

Niederlage für Houston

Das 93:121 bei den Philadelphia 76ers am Montagabend konnte Harden mit seinen 37 Zählern nicht verhindern. Clint Capela fehlt den Rockets nach einer Daumenoperation noch für einige Wochen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von mario hellberg  (fusci)
    Und Capela fehlt den Rockets vorallem schmerzlich in der Defense. Ob Embiid so gepunktet hätte gegen Capela? Allerdings war auch die offense der Rockets schlecht. Wenn Tucker in 30 min. 2 Punkte macht stimmt ja etwas nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen