Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Dritter Sieg für die Raptors (Nicole Markwald, ARD) abspielen. Laufzeit 00:57 Minuten.
Inhalt

Auswärtssieg in Kalifornien Toronto Raptors kurz vor historischem Titel

  • Die Toronto Raptors gewinnen Spiel 4 bei den Golden State Warriors mit 105:92.
  • Damit liegen die Kanadier in der Serie mit 3:1 vorne.
  • Spiel 5 findet in der Nacht auf Dienstag in Toronto statt.

Die Toronto Raptors stehen vor dem ersten Titelgewinn in der NBA. Der einzige kanadische Klub in der Liga feierte in Oakland einen 105:92-Sieg bei den Golden State Warriors.

Am Montag erste Titelchance

Die Raptors führen damit in der Serie 3:1. In der Nacht auf Dienstag können sie vor eigenem Publikum mit einem weiteren Erfolg erstmals die NBA-Meisterschaft gewinnen.

Bester Mann auf dem Parkett war Torontos Superstar Kawhi Leonard mit 36 Punkten und 12 Rebounds. Es war das bereits 14. Spiel des Kaliforniers mit mindestens 30 Zählern in den laufenden Playoffs. «Ich spiele, um zu gewinnen, nicht für irgendwelche Rekorde», betonte Leonard gewohnt stoisch und nüchtern im TV-Interview unmittelbar nach Ende der Partie.

Erst ein Umsturz nach 1:3

Bisher ist in einer NBA-Finalserie erst einem einzigen Team ein Comeback nach einem 1:3-Rückstand gelungen: 2016 hatten sich die Cleveland Cavaliers noch mit 4:3 gegen die Golden State Warriors durchgesetzt.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.