Golden State von Oklahoma vorgeführt

Die Golden State Warriors sind in den Playoff-Halbfinals in Rücklage geraten. Oklahoma deklassierte den Titelhalter im 3. Spiel gleich mit 133:105.

Stephen Curry sitzt mit einem Handtuch über dem Kopf am Spielfeldrand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Konnte nicht mehr hinsehen Golden States Stephen Curry. imago

Golden State hatte in dieser Saison bislang drei Playoff-Spiele verloren – mit einer Gesamt-Punkte-Differenz von 19 Zählern. Oklahoma reichten diesmal 48 Minuten, um die Warriors mit einer 28-Punkte-Packung abzufertigen.

Die Vorentscheidung fiel im zweiten Viertel, als die Thunder aus einem 38:38 bis zur Pause ein 72:47 machten. Kevin Durant (33 Punkte) und Russell Westbrook (30) waren die besten Werfer auf Seiten der Gastgeber.

Curry und Co. unter Druck

Bei den enttäuschenden Gästen kam Spielmacher Stephen Curry auf 24 Zähler. Zu wenig, um die zweithöchste Niederlage der Saison abzuwenden. In der Serie liegt Golden State damit 1:2 zurück. In der Nacht auf Mittwoch wird erneut in Oklahoma gespielt.