Grandioser Westbrook sorgt für erste Rockets-Niederlage

Russell Westbrook hat Oklahoma im 3. Spiel der Playoff-Serie gegen Houston mit einem Triple-Double zum 1. Sieg geführt. Bei den Rockets blieb Clint Capela für einmal blass.

Oklahomas Russell Westbrook. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hatte einen grossen Abend Oklahomas Russell Westbrook. Keystone

Der Heimerfolg in der Achtelfinal-Serie gegen Houston war verdient. Oklahoma lag fast während der gesamten Spielzeit in Front, musste am Ende aber gleichwohl um den Sieg zittern.

Houston-Star James Harden, der 44 Punkte skorte, hatte in den Schlussminuten die Möglichkeit zum Sieg für die Rockets. Sein Wurf von hinter der Dreierlinie verfehlte den Korb aber, so dass es am Ende 115:113 für «OKC» hiess.

Westbrook fast im Alleingang

Mann des Spiels auf Seiten der Gastgeber war Thunder-Spielmacher Russell Westbrook, der neben 32 Punkten auch 13 Rebounds und 11 Assists zum Sieg beisteuerte. Mit seinem 2. Triple-Double in den laufenden Playoffs hatte er massgeblichen Anteil daran, dass Oklahoma die Serie auf 1:2 verkürzte.

Bei den Rockets zog Clint Capela für einmal einen schwachen Abend ein. In 23 Minuten gelangen dem Genfer nur 5 Punkte und 2 Rebounds. Spiel 4 findet am Sonntag ebenfalls in Oklahoma statt.