Zum Inhalt springen

Header

Audio
30 Punkte für Capela (Radio SRF 3, Bulletin von 07:30 Uhr, 04.01.20)
abspielen. Laufzeit 00:12 Minuten.
Inhalt

Harden mit Triple-Double Capela lässt gegen die 76ers die Muskeln spielen

Houston gewinnt in der NBA gegen Philadelphia mit 118:108. Der Schweizer zieht einen Sahnetag ein.

Aller Anfang ist schwer. Das mussten die Houston Rockets im 1. Spiel des neuen Jahres gegen die Philadelphia 76ers erleben. Im 1. Viertel fand das Team von Clint Capela lange kein Rezept, war unter dem Korb unterlegen und fand auch aus der Distanz den Rhythmus nicht.

Steigerungslauf in den Retro-Shirts

Doch nach einem 20:27-Rückstand nach 12 Minuten drehten die Topstars der Rockets in Retro-Shirts, die an die beiden Meisterschaften in den 90er-Jahren erinnern sollten, auf: Der einmal mehr glänzend aufgelegte James Harden führte sein Team mit seinem ersten Triple-Double der Saison (44 Punkte, 11 Rebounds, 11 Assists) zum 118:110-Sieg.

In seinem Schatten überragte auch Capela: Der Schweizer gewann das Center-Duell gegen Joel Embiid deutlich. Am Ende verliess er das Parkett mit 30 Punkten und 14 Rebounds. Erst einmal hatte der 25-Jährige in seiner Karriere mehr Punkte erzielt.