Historisches «Triple-Double»: Harden setzt neue Massstäbe

NBA-Superstar James Harden gelang in der Silvesternacht ein historischer Rekord: Der Guard der Houston Rockets erzielte ein noch nie dagewesenes «Triple-Double».

James Harden brüllt seine Freude heraus Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gut gebrüllt, Löwe! James Harden hob sein Spiel gegen New York auf ein neues Level. Reuters

James Harden erzielte 53 Punkte, 16 Rebounds und 17 Assists. Nie zuvor hatte ein Spieler in der NBA mindestens 50 Punkte, 15 Rebounds und 15 Assists in einer Partie erreicht. «Wenn ich mir das anschaue, ist es unglaublich», sagte der 27-jährige Olympiasieger von 2012. «Diese ganze Saison ist bislang unglaublich.»

Houston, das ohne den verletzten Clint Capela antrat, liegt mit 26 Siegen aus 35 Spielen derzeit auf einem unerwartet starken dritten Rang in der Western Conference.

Westbrook mit Blitz-«Triple-Double»

Mit dem schnellsten «Triple-Double» seit 61 Jahren sorgte zudem Russell Westbrook von Oklahoma City Thunder für Schlagzeilen. Er hatte beim 114:88-Erfolg gegen die Los Angeles Clippers schon nach 19 Minuten zweistellige Werte für Punkte, Rebounds und Zuspiele erreicht und kam bei seinem 16. Triple-Double der laufenden Saison schliesslich auf 17 Zähler, 12 Rebounds und 14 Vorlagen.