Zum Inhalt springen

Header

Audio
Deutsche Basketball-Liga will Saison mit 10 Teams beenden (Constantin Kleine, ARD)
abspielen. Laufzeit 00:44 Minuten.
Inhalt

Meister soll gekürt werden Basketball-Bundesliga plant Geisterturnier

Die deutsche Basketball-Bundesliga will ihren Champion ohne Zuschauer in einem stark verkürzten Turnierformat küren.

Handball, Volleyball und Eishockey haben längst aufgegeben – die deutschen Basketballer wollen ihre Saison hingegen unbedingt zu einem sportlichen Ende bringen.

Wie die Liga am Montag nach knapp fünfstündiger Videokonferenz mitteilte, soll in einem Turnierformat mit noch 10 der 17 Teams an einem Ort innert 3 Wochen der Meister gekürt werden.

Noch viel zu organisieren

Auf die Liga-Verantwortlichen wartet viel Arbeit. So muss bestimmt werden, welcher Klub als Gastgeber des Turniers auftritt. Auch der genaue Zeitplan steht noch nicht fest. Klar ist, dass die Saison bis zum 30. Juni beendet werden soll. Vor dem Beginn sollen die Mannschaften zwei Wochen lang in ihren eigenen Hallen trainieren, am Spielort dann in Hotels isoliert werden.

Die 7 Klubs, die nicht am «Geisterturnier» teilnehmen, verzichten vornehmlich aus finanziellen Gründen auf eine Fortsetzung der Saison. Den Teams sollen keine Nachteile durch die Aufgabe entstehen, einen Absteiger gibt es heuer nicht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen