Zum Inhalt springen

Header

Los Angeles feiert die Lakers
Aus Sport-Clip vom 12.10.2020.
Inhalt

Nach 106:93 gegen Miami Los Angeles Lakers zum 17. Mal NBA-Champion

  • Die Los Angeles Lakers gewinnen Spiel 6 gegen Miami Heat mit 106:93 und krönen sich zum 17. Mal zum NBA-Champion.
  • Damit ziehen die Kalifornier mit Rekordsieger Boston Celtics gleich.
  • Für die Lakers endet eine Durststrecke von 10 Jahren ohne Titel.
  • Superstar LeBron James glänzt mit einem Triple Double und wird als wertvollster Spieler in der Finalserie ausgezeichnet.

Gegen Miami Heat dominierte die Mannschaft um LeBron James von Beginn an. Bereits bei Spielmitte führten die Lakers mit 28 Punkten Vorsprung, zwischenzeitlich betrug die Führung sogar 36 Zähler. Die Kalifornier siegten am Ende mit 106:93 und holten den entscheidenden 4. Sieg in der Best-of-7-Serie.

Für die Lakers, die erstmals seit 2013 wieder die Playoffs erreicht hatten, ist es der erste Triumph seit 2010 und der insgesamt 17. Titel. Damit zogen sie mit Rekordsieger Boston Celtics gleich.

Audio
Die L.A. Lakers sind NBA-Champion (Radio SRF 3)
00:13 min
abspielen. Laufzeit 00:13 Minuten.

Miami kann nichts ausrichten

Die Heat konnten zwar nach der Rückkehr von Bam Adebayo am Freitag dieses Mal mit Goran Dragic auf den zweiten wichtigen Spieler zurückgreifen, der im Verlauf der Finalserie verletzt hatte pausieren müssen. Adebayo kam am Ende zwar auf 25 Punkte, aber weder er noch Dragic noch der zuletzt so überragende Jimmy Butler konnten gegen die starke Abwehrleistung der Lakers etwas ausrichten.

James überragend, wieder MVP und mit neuem Rekord

James steuerte ein Triple-Double bei und kam am Ende auf 28 Punkte, 15 Rebounds und 10 Assists. Für den 35-Jährigen war es der 4. NBA-Titel der Karriere. Zwei davon hatte er mit Miami (2012, 2013) geholt, einen weiteren mit Cleveland (2016). Der zweifache Olympiasieger gehört nun wie auch Danny Green zu einem Kreis von nur 4 Spielern, die in der NBA mit 3 verschiedenen Teams triumphierten. Die anderen beiden sind Robert Horry (7 Titel) und John Salley (4).

Zudem wurde der 35-Jährige zum 4. Mal zum wertvollsten Spieler in einer Finalserie gewählt. Und mit seinem 260. Einsatz in einem Playoff-Spiel stellte der Superstar einen neuen Rekord auf.

Basketballer.
Legende: Der Beste Finals-MVP LeBron James feiert seinen 4. NBA-Titel. Keystone

Radio SRF 3, Nachrichten, 12.10.2020, 07:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Dieser Titel gewannen die Lakers auch zu einem grossen Teil für Kobe! R.I.P Kobe!
    LBJ war von Anfang an Hot in diesem Game. Er zeigte einmal mehr, wer gross Bla Bla macht der muss dann auch Leistung bringen und wie er das tat! Ein triple-double zum Schluss. Wow! Sein Schnitt in diesen Finals kann sich sehen lassen 29.8 Ppg / 59% / 11.8 Rbpg/ 8.5 Aspg! Die Lakers haben sich diesen Titel verdient. Sie waren einfach das bessere Team! Die Heat waren am Ende ihrer Kräfte, da ging nicht mehr!
  • Kommentar von Noah Kiefer  (KingKiefer)
    LeBron ist nun entgültig der GOAT (beste spieler aller zeiten)!!!
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Ich finde,er ist auf seine Spielweise der GOAT! Ich bin ein grosser LBJ fan.
      Zu Jordan fehlen im noch 2 Ringe! Er kanns packen. Nach wie vor ist er in Topform und das mit 34! Wirklich ein Top Spieler und das schon viele viele Jahre.. ! Ich freue mich ihn noch ein paar Jahre spielen zu sehen.. !!