Zum Inhalt springen
Inhalt

Rockets mit 11. Sieg in Serie Dank «Buzzer Beater»: Houston setzt Siegeszug fort

Das Team von Clint Capela schlägt Phoenix 104:103. Clevelands LeBron James zieht derweil an Michael Jordan vorbei.

Gerald Green und James Harden von den Houston Rockets freuen sich.
Legende: Die beiden Matchwinner Gerald Green (l.) und James Harden. Keystone

Beinahe wäre die Siegesserie der Houston Rockets gerissen. Kurz vor Schluss lag der Leader der Western Conference zuhause gegen die Phoenix Suns mit 101:103 im Hintertreffen. Im allerletzten Moment gelang dann aber Gerald Green mit dem «Buzzer Beater» die Wende zum 104:103-Erfolg. Für Houston war es der 11. Sieg in Folge.

Capela wieder auf dem Parkett

Bei den Rockets stand Clint Capela wieder im Einsatz, nachdem er am Dienstag gegen die Chicago Bulls geschont worden war. Dem Schweizer gelangen 6 Punkte, 3 Assists und 8 Rebounds. Bester Werfer der Partie war einmal mehr James Harden.

James zieht an Jordan vorbei

LeBron James steuerte 27 Punkte zum 107:102-Sieg der Cleveland Cavaliers gegen die New Orleans Pelicans bei. Für den Superstar war es das 867. Spiel in Folge mit mindestens 10 Punkten. Damit ist er in dieser Statistik nun alleiniger Rekordhalter vor dem legendären Michael Jordan.