Startniederlage für Oklahoma City

Oklahoma City Thunder ist der Auftakt in die NBA-Saison missglückt. Das Team von Thabo Sefolosha unterlag bei den San Antonio Spurs 84:86.

 Sefolosha (l.), gegen Splitter. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Fehlstart für Sefolosha (l.), hier gegen den Spur Splitter. keystone

Das Ende der Partie in San Antonio war dramatisch: Spurs' Tony Parker warf aus ca. 6,5 Metern mit der Schlusssirene, der Ball fand den Weg in den Korb und sicherte San Antonio den 2. Sieg im 2. Saisonspiel.

Im ausgeglichenen Spiel hatte Oklahoma den besseren Start erwischt, ging rasch mit 8:0 in Führung und beendete das 1. Viertel mit einem 24:21-Vorsprung. Nach dem schwächeren 2. Viertel (16:24) kämpfte sich Thunder im nächsten Abschnitt wieder ins Spiel zurück und vermochte gleichzuziehen. 

Durant mit Meilenstein

Thabo Sefolosha zeigte eine durchschnittliche Leistung. Er figurierte in der Startformation, stand 27:18 Minuten auf dem Parkett, warf 8 Punkte und verbuchte 3 Rebounds sowie einen Assist.

Bester Werfer des Spiels war Kevin Durant mit 23 Punkten. Der Oklahoma-Star ist somit der zweitjüngste Spieler hinter LeBron James, der die Marke von 10'000 Zähler knackte.