«The Wall» machts: Sefoloshas Hawks scheitern an Washington

Thabo Sefoloshas Atlanta ist in den Achtelfinals der NBA-Playoffs an Washington gescheitert. Spiel 6 ging zuhause mit 99:115 verloren.

John Wall. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Unaufhaltsam John Wall. Keystone

  • Thabo Sefolosha kommt nach 4 Kurzauftritten gar nicht mehr zum Einsatz.
  • Der Vertrag des Waadtländers läuft nach dieser Saison aus.
  • Neben Washington, bei dem John Wall brilliert, ist auch Boston eine Runde weiter.

2015 war Atlanta in die Halbfinals vorgestossen, vor Jahresfrist bedeuteten die Viertelfinals Endstation. Washington mussten sich die Hawks heuer nach dem ersten Break der Serie bereits in der 1. Runde mit 2:4 Siegen geschlagen geben.

Atlanta stets im Rückstand

Atlanta lag beim 99:115 im 6. Spiel nie in Führung, bei Spielhälfte hatten sich die Gäste bereits einen 19-Punkte-Vorsprung erarbeitet. Rund 5 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam Atlanta jedoch nochmals bis auf 3 Punkte heran (97:100). Überragender Akteur in den Reihen der Wizards war John Wall mit 42 Punkten.

Ebenfalls mit 4:2 Siegen eine Runde weiter ist Boston. Der NBA-Rekordchampion realisierte den entscheidenden Erfolg gegen die Chicago Bulls auf fremdem Parkett (105:83). Boston und Washington treffen nun in der nächsten Runde aufeinander.