Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Basketballspieler
Legende: Sein guter Auftritt blieb unbelohnt Thabo Sefolosha. Getty Images
Inhalt

Utah unterliegt San Antonio Trotz Niederlage: Sefoloshas Formkurve steigt an

Dass die Utah Jazz im texanischen San Antonio 97:110 verlieren, liegt nicht an Thabo Sefolosha.

Alle 4 Würfe aus dem Feld verwertet und auch den einzigen Dreier versenkt, dazu eine +6-Bilanz: Utahs Thabo Sefolosha zog bei seinen rund 14 Minuten Einsatzzeit gegen San Antonio einen starken Abend ein. Seine Jazz unterlagen den Spurs dennoch 97:110.

Das Team aus Texas, das nun wie Utah bei 13 Siegen aus 27 Spielen hält, legte den Grundstein im 2. Viertel. 13 Punkte mehr gelangen San Antonio in diesem Abschnitt, angeführt von den Stars DeMar DeRozan (insgesamt 26 Punkte) und Rudy Gay (23 Punkte, 15 Rebounds).

Eastern-Knüller an Bucks

Im Spitzenkampf der Eastern Conference fügte das zweitplatzierte Milwaukee Leader Toronto eine 104:99-Niederlage zu. Zum Matchwinner der Bucks avancierte einmal mehr Giannis Antetokounmpo. Der «Greek Freak» steuerte je 19 Punkte und Rebounds zum Erfolg bei.

Weiter im Kriechgang gehen die New York Knicks. Das 107:119 gegen die Charlotte Hornets bedeutete die 20. Niederlage im 28. Spiel.